Jazzoper ] [ Highlights ] [ Ein Monat voraus ] [ Tufa ] [ Bar-Jazz ] [ Sessions ] [ Brunnenhof ] [ Jazzgipfel ] [ Osterworkshop ] [ Jazzfest am Dom ] [ Fronleichnams-Frühschoppen ] [ Karten-Vorverkauf (VVK) ] [ Pressespiegel ] [ Über den Rand ] [ Über uns ]
Veranstaltungen des Jazz-Club Trier e.V.
Fronleichnams-Frühschoppen
Fronleichnams-Frühschoppen Ort & Zeit: Verschiedene Spielorte (dieses Jahr: s.u.), aber immer zu Fronleichnam ab ca. 11:00 Uhr.
Zum mittlerweile traditionellen (und sicherlich nur von Trierer Platt sprechenden Agnostikern „Happy Kadaver-Frühstück“ genannten) Fronleichnams-Frühschoppen lädt der Club an diesem Tag ein, um besonders dem Old Time Jazz einen Platz zu geben.
In feiertäglicher, relaxter Atmosphäre kann man bei hoffentlich bestem Frühsommerwetter sein Kaltgetränk schlürfen und sich bei Dixie bis Swing so richtig schön entspannen.
Frühschoppen anderer Jahre findet man durch Betätigen der Datums-Klappbox!
Kalenderansicht [ ⇒ Listenansicht ] — 19 Veranstaltungen
2000
JUNI 2000
# 00001  
Datum:   Donnerstag 22.06.2000 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Running Wild«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Running Wild«

Weil der Jazz vielen unterschiedlichen Menschen und Personengruppen gefällt, so vereinigt er in sich auch viele Stilrichtungen und Gefühlslagen – das ist Programm für die RUNNING WILD JAZZBAND.
Vom New Orleans Style, Dixieland, Chicago bis zum Swing deckt die Band ein breites Spektrum des alten klassischen Jazz ab. Sie baut mit ihren sechs Instrumentalisten und der Sängerin Nadine Woog auf eine 30jährige Tradition auf.
Die Formation zeichnet eine große Spielfreude und ein harmonisches Miteinander aus – gerade richtig für vielfältige Gelegenheiten. Ob auf der Bühne eines Jazzfestivals oder auf dem Moselschiff zu einer Geburtstagsfeier oder Weinverkostung, ob in einem Golfclub, auf einem Stadtfest, einer Vernissage oder ganz privat – die RUNNING WILD JAZZBAND swingt Sie und Ihre Gäste in Stimmung. Sie hat Konzertreisen ins Ausland unternommen und verfügt über beste Referenzen. Zahlreiche Berichte über ihre Auftritte belegen ihre Professionalität. Berichte und Fotos von den Auftritten der Band finden sich auch im Internet.
2001
# 00002  
Datum:   Donnerstag 14.06.2001 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Odeon Jazz Quartett & Swinging Voices«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Odeon Jazz Quartett & Swinging Voices«

Die Swinging Voices sind ein Gesangsensemble der Extraklasse! Gemeinsam mit Sebastian Laverny am Klavier präsentieren sie bis zu fünfstimmige Chorsätze.
Durch ausgeklügelte Stimmführung und höchste Präzision entsteht ein homogener Satzgesang.
Mit viel Liebe zum Detail und der nötigen Portion Charme versetzen die symphatischen Voices ihr Publikum in die Zeit des frivolen Schlagers.
Deutsche Schlager aus den 1920er bis 1950er Jahren sind in den Swingstil der amerikanischen Vorbilder, wie Manhatten Transfer, Singers Unlimited oder Four Freshmen verpackt. Aber auch Jazzstandards aus der amerikanischen Swing-Ära werden von Sebastian Laverny auf die Swinging Voices zugeschnitten. Zusammen mit dem Odeon Jazz Quartett werden ihre Auftritte zu einem Feuerwerk der Swingmusik.
2002
MAI 2002
# 00003  
Datum:   Donnerstag 30.05.2002 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Trierer Swing College Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Trierer Swing College Band«

Die Wurzeln der Trierer Swing College Band gehen zurück auf eine von Studiendirektor Bechtel im Jahr 1978 ins Leben gerufene Jazz-AG am Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier.
Seit nunmehr zehn Jahren spielt die Band als Dixieformation in gleicher Besetzung: Mit dabei sind die Brüder Dirk und Ralf Bechtel, Söhne des Bandgründers.
Den Oldtime-Jazz empfinden die Bechtels als angenehmen Ausgleich zur dominierenden Klassik.
Alle Bandmitglieder gehen einer regen Konzerttätigkeit in verschiedenen Musikensembles und Musikarten nach.
Die „TSCB“ beschränkt sich stilistisch auf traditionellen Jazz aus New Orleans, Chicago sowie Combo-Swing-Dixieland.
2003
JUNI 2003
# 00004  
Datum:   Donnerstag 19.06.2003 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Siggi Gerhard-Swingtett & Brass«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Old Time-Jazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Siggi Gerhard-Swingtett & Brass«

25 Jahre Jazzclub Trier – 50 Jahre Siggi Gerhard Swingtett: Zwei Jubiläen, die es in diesem Jahr zu feiern gilt.
Was liegt da näher, als die beiden Geburtstagskinder zusammenzubringen und gemeinsam zu feiern.
Dazu wird an Fronleichnam reichlich Gelegenheit sein, denn beim traditionellen Frühschoppen des Jazzclubs auf der Tufa-Terrasse wird die dienstälteste deutsche Swing-Formation spielen.
Seit der Gründung im Jahre 1953 hat das Siggi Gerhard-Swingtett einen weiten musikalischen Weg zurückgelegt. Eine bewegte Zeit, in der sich die Band zu einer der bekanntesten Jazzformationen in Deutschland entwickelte. Siggi Gerhard und Hilbert Homberg – die beiden Gründungsmitglieder – hatten während des Krieges heimlich Radio London gehört und einer Melodie gelauscht, die richtungweisend für beide und das spätere Swingtett wurde: Benny Goodman spielte „Moonglow“.
Nach dem Kriege stand auf dem Programm der Band zunächst Pionierarbeit für den Jazz in Deutschland. Nach ersten Fernsehauftritten und Funkproduktionen beim WDR gelang 1958 der große Durchbruch beim Deutschen Jazz-Festival in Frankfurt. Es folgten ungezählte Auftritte und wichtige Begegnungen mit internationalen Interpreten, bei denen sich die unverwechselbare Spielweise des Swingtetts entwickelte.
Swing prägte die 1930er und 1940er Jahre und feiert gerade ein beachtliches Comeback. Im Jahre 1999 hat das Swingtett neben seiner bekannten, Goodman-orientierten Besetzung das Siggi Gerhard-Swingtett & Brass aus der Taufe gehoben und dazu die Band mit zwei hochkarätigen Musikern (Trompete/Flügelhorn und Posaune) erweitert. Diese neue Formation mit ihrem voll klingendem Bläsersatz wird auch beim Fronleichnamsfrühschoppen Erinnerungen an die legendäre Swing-Ära und ihre Stil bildenden Klassiker wecken.
2004
# 00005  
Datum:   Donnerstag 10.06.2004 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/2:   »Thomas Bracht Combo«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Thomas Bracht Combo«
Bandname 2/2:   »Ton in Ton«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Chor / Vokalensemble (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ton in Ton«
2005
MAI 2005
# 00006  
Datum:   Donnerstag 26.05.2005 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »FWG Jazz Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »FWG Jazz Band«

Die Jazzband des FWG hat sich unter der Leitung von Bernhard Nink mittlerweile zu einer festen Größe im Trierer Musikleben entwickelt und ist inzwischen 20 Jahre alt.
Auch mit 20 kann man die Mitgliederzahl der Band beziffern, in der Schüler aller Jahrgangsstufen zurzeit musizieren.
Immer wieder wurde die Band für viele junge Talente zum Sprungbrett ins Musikstudium und damit ins professionelle Musikerdasein.
Die mit Klarinette, Trompete, Saxofon, Posaune, Rhythmusgruppe und Gesang besetzte Formation spielt Arrangements, die sich an der polyphonen Spielweise des New-Orleans-Jazz orientieren.
2006
JUNI 2006
# 00007  
Datum:   Donnerstag 15.06.2006 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Saxomania«
Bandinfo:   Bandgröße: Duodezett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Saxomania«

Das Ensemble ist 1994 aus dem Trierer Swing-Orchester hervorgegangen.
Die Band SAXOMANIA ist ein 12-köpfiges Ensemble, das sich mit großer Freude dem swingenden Jazz widmet. In diesem Jahr bildet die Musik des britischen „Oldtime Jazz“-Posaunisten Chris Barber, der seit über 60 Jahren eigene Bands leitet, einen Schwerpunkt im „Jazz am Dom“-Programm. Darüber hinaus werden mehrere Titel der swingendsten Bigband aller Zeiten, des Count Basie Orchestra, erklingen.
2007
# 00008  
Datum:   Donnerstag 07.06.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Frame In Green Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Frame In Green Bigband«

Die Idee zu Frame in Green folgte im Jahr 1993 dem Wunsch einiger Musiker, ihre Vorstellungen von einer guten Big Band umzusetzen.
Abseits von eingefahrenen Klischees sollte eine Band entstehen, die neben musikalischer Vielseitigkeit auch Platz für einen ganz eigenen Band-Charakter hat.
Unsere Mitglieder kommen aus der ganzen Region Trier – von der Wittlicher Senke über die Eifel, den Hochwald bis an Mosel und Saar.
Auch die musikalische Herkunft der Frame in Green-Musiker ist sehr vielseitig. Hier treffen sich Musiker aus den Bereichen Jazz und Blasmusik, Swing und Rock, Blues und Funk, jugendliches Talent und ergraute Erfahrung.
Die musikalische und die menschliche Chemie machen Frame in Green aus. Sie bedingen Vielseitigkeit, Inspiration, „Groove“ und gute Laune – und das bei Band und Publikum.
Programm und Sound von Frame in Green werden maßgeblich von Dirigentin Pia Langer, Leiterin der Städtischen Musikschule Trier, geprägt.
Mit Spaß und Initiative hat sie im Team mit den Musikerinnen und Musikern ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm quer durch die Musik der letzten 60 Jahre auf die Beine gestellt.
Frame in Green präsentiert Soul, Funk, Rock & Pop – darunter Big Band-Klassiker von Earth, Wind & Fire, Tower of Power, den Blues Brothers oder Phil Collins.
2008
MAI 2008
# 00009  
Datum:   Donnerstag 22.05.2008 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Tune Up Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: 229 · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Tune Up Bigband«

Tune up steht für Bigbandmusik vom Feinsten.
Unter der musikalischen Leitung von Daniel Follmann spielen wir ein Repertoire beginnend mit klassischen Bigbandsongs der Swingära über typische Rat Pack Songs der 1960er bis hin zu modernen Bigband-Arrangements wie Latin Jazz, Modern Blues und auch Funk. Die Band besteht aus 20 Musikern.
Aufgeführt werden Originalarrangements von Maynard Ferguson, der Jazzlegende Sammy Nestico, Glenn Miller, Phil Collins Bigband etc. Und, darauf sind wir besonders stolz, Arrangements unseres Bandleaders Daniel Follmann.
2009
JUNI 2009
# 00010  
Datum:   Donnerstag 11.06.2009 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   12,00 / 10,00 / 5.00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Barrelhouse Jazzband«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Old Time-Jazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Barrelhouse Jazzband«

Konsequent guten und populären Jazz über einen Zeitraum von 6 Jahrzehnten zu spielen, ist die einzigartige Leistung der Frankfurter Barrelhouse Jazzband.
„Deutschlands älteste und wertvollste Jazzband hat Jazzgeschichte geschrieben“, sagt Rock-Promoter Fritz Rau in seiner Biografie.
Die Barrelhouse Jazzband gilt als Deutschlands Flagschiff in der Welt des klassischen Jazz, Swing und Blues. Die Band interpretiert die großen „Klassiker“ von Jelly Roll Morton bis Count Basie auf ihre Weise und fügt eigene Werke mit „Creole Spirit“ hinzu.
„Mastermind“ der Band ist seit mehr als 50 Jahren Klarinettist Reimer von Essen.
Wolfram Knauer, Leiter des Deutschen Jazzinstituts in Darmstadt, schrieb im Jazz-Podium: „Die Barrelhouse Jazzband ist nicht einfach nur ein Bewahrer der Traditionen des Jazz. Ihr gelingt (...), was selbst amerikanischen Kollegen mit internationalem Ruf nur selten gelingt: der kreative Umgang mit einem Stil-Vokabular, das sich auf die Jazz und Blues-Traditionen der letzten 100 Jahre bezieht.“
Noch ein Zitat von Fritz Rau, aus seiner Autobiografie: „Sie hat die Brücke geschlagen zwischen der Tradition und Pflege des Jazz in New Orleans und seiner heutigen Bedeutung als lebendige Musik im Spiegel unserer Zeit. Sie hat Kulturgeschichte geschrieben, fern von bierseliger Dixieland-Nostalgie“.
Alles über die Band und ihre Musiker auf der Webseite der Band.
CDs:
Barrelhouse Jazzband Live - Konzertmitschnitt vom Januar 2006 (Eigenvertrieb über die Homepage oder Tel. 06183-3087)
New Harlem Shout - Fenn Records (FMS 2096)
2010
# 00011  
Datum:   Donnerstag 03.06.2010 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »La Big Band de Cuba«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Latin (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »La Big Band de Cuba«

„La Big Band de Cuba“ verstehen sich als Musiker einer neuen Generation, die sich durch ihre modernen Interpretationen der traditionellen kubanischen Musik, aber auch von karibischen Rhythmen auszeichnen.
Die Gruppe mit acht Musikern, aus Kunsthochschulabsolventen zusammengesetzt, spielt ihre Musik mit viel Intensität und dem kubanischen Temperament, das für die kubanische Jugend charakteristisch ist. Ihr umfangreiches musikalisches Repertoire, ihre Vielseitigkeit, ermöglicht „La Big Band de Cuba“, sich mit Hingabe auf alle Rhythmen der Karibik einzulassen.
Traditioneller, kubanischer Son und alle anderen karibischen Rhythmen wie Salsa, Guaracha, Cha Cha Cha, Bachata, Vallenatos, Cumbia, Boleros lässt alle Freunde lateinamerikanischer Musik auf ihre Kosten kommen, und kaum jemand vermag sich auf den Stühlen zu halten.
2011
# 00012  
Datum:   Donnerstag 23.06.2011 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »HGT-Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: 24 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »HGT-Bigband«

1983 anläßlich einer Abiturfeier aus einer Bläsergruppe entstanden, wurde die Big Band des damaligen Hindenburg-Gymnasiums bis 2002 von ihrem Gründer Siegfried Degenhard geleitet. Seitdem schwingt Hendrik Wisbar Taktstock und Hüften.
Vieles hat sich in den fast 30 Jahren ihres Bestehens entwickelt und verändert. So heißt die Schule seit April 2009 „Humboldt-Gymnasium“, aber viel interessanter ist die Entwicklung der Band, die maßgeblich mit den Musikern „steht und fällt“. Derzeit verfügt sie über eine nahezu vollständige „klassische“ Big-Band-Besetzung, und das Repertoire wird seit Jahrzehnten immer wieder aufgefrischt und ausgebaut, wobei auch „uralte“ Titel wie „The Muppet Show Theme“ – die Erkennungsmelodie der HGT-BigBand – immer wieder ihren Weg auf die aktuelle Setlist finden.
Das Programm ist breit gefächert und enthält klassischen Swing, Ballads, Evergreens und modernere Arrangements von Jazz über Rock bis hin zu Pop-Titeln.
Teil der Band sind derzeit auch zwei junge Sängerinnen, die mit ihren Interpretationen das Spektrum der Klangfarben entscheidend erweitern.
Besonders stolz ist Hendrik mittlerweile auf etliche semiprofessionelle Musiker und junge Profis der Region und darüber hinaus, die einen gewissen Teil ihrer ersten Jazz-Erfahrungen in der HGT BigBand machten und ihr immer noch freundschaftlich verbunden sind.
Im Frühjahr 2013 wird die Band ihr 30 jähriges Jubiläum mit einem noch geheimen „Act“ feiern. Unbedingt vormerken!
CD: HGT-Big Band
2012
# 00013  
Datum:   Donnerstag 07.06.2012 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   6,00 / 6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Bigband des Gymnasiums Konz«
Bandinfo:   Bandgröße: 31 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bigband des Gymnasiums Konz«

Die Big Band des Gymnasiums Konz wurde 2003 gegründet.
Unter der Leitung des Musiklehrers Till Krüger präsentiert sich die mittlerweile 25-köpfige Big Band (mit Mitgliedern aus allen Jahrgangsstufen) jedes Schuljahr mit einem Jahreskonzert, das im März mit etwa 400 Zuhörern einen neuen Besucherrekord verzeichnen konnte. Beim Jazz-Fest am Dom überrascht die junge Band mit eindrucksvollen Leistungen und bewegt uns zu dieser Einladung an Fronleichnam.
2013
MAI 2013
# 00014  
Datum:   Donnerstag 30.05.2013 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Running Wild«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Running Wild«

Weil der Jazz vielen unterschiedlichen Menschen und Personengruppen gefällt, so vereinigt er in sich auch viele Stilrichtungen und Gefühlslagen – das ist Programm für die RUNNING WILD JAZZBAND.
Vom New Orleans Style, Dixieland, Chicago bis zum Swing deckt die Band ein breites Spektrum des alten klassischen Jazz ab. Sie baut mit ihren sechs Instrumentalisten und der Sängerin Nadine Woog auf eine 30jährige Tradition auf.
Die Formation zeichnet eine große Spielfreude und ein harmonisches Miteinander aus – gerade richtig für vielfältige Gelegenheiten. Ob auf der Bühne eines Jazzfestivals oder auf dem Moselschiff zu einer Geburtstagsfeier oder Weinverkostung, ob in einem Golfclub, auf einem Stadtfest, einer Vernissage oder ganz privat – die RUNNING WILD JAZZBAND swingt Sie und Ihre Gäste in Stimmung. Sie hat Konzertreisen ins Ausland unternommen und verfügt über beste Referenzen. Zahlreiche Berichte über ihre Auftritte belegen ihre Professionalität. Berichte und Fotos von den Auftritten der Band finden sich auch im Internet.
2014
JUNI 2014
# 00015  
Datum:   Donnerstag 19.06.2014 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Rhythm & Swing BigBand e.V.«
Bandinfo:   Bandgröße: 21 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Rhythm & Swing BigBand e.V.«

Der „Rhythm & Swing BigBand Trier e.V.“ besteht aus ca. 20 Musikerinnen und Musikern aus dem Bereich Trier–Luxemburg.
Sie hat sich mittlerweile einen festen Platz in der regionalen Musikszene erarbeitet, nicht zuletzt durch gemeinsame Auftritte mit Größen des europäischen Jazz wie Ack van Rooyen (NL), Lasse Lindgren (SE) oder Birgitte Laugesen (DK).
Die klassische Bigband-Besetzung (4 Posaunen, 4 Trompeten, 5 Saxophone, Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug - zuweilen garniert mit „Exoten“ wie Tuba oder Akkordeon) mit ihrem typischen vollen, satten Sound wird ergänzt durch eine Sängerin und einen Sänger.
Das Repertoire der Band umfasst neben den „Must-Haves“ - also den Klassikern der Swing-Ära - auch moderne Titel aus den Bereichen Jazz und Latin sowie einige Kompositionen und Arrangements des langjährigen Band-Chefs Nils Thoma, teilweise zu finden auf den CDs (s.u.).

CDs:
• „1“ (199x)
• „2“ (2001)
• „Gnome“ (PORTABILE MUSIC TRIER, 2010, pmt-10-01)
2015
# 00016  
Datum:   Donnerstag 04.06.2015 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Rhythm & Blech Big Band«
Bandinfo:   Bandgröße: 31 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Rhythm & Blech Big Band«

Die Big Band Rhythm & Blech der Berufsbildenden Schule für Gewerbe und Technik ist mittlerweile seit über 30 Jahren in Trier verwurzelt, gewachsen aus Schülern, Lehrern und auch „Externen“.
Für Interessierte und Liebhaber handgemachter und mundgeblasener Musik bietet die Band ein abwechslungsreiches Programm aus klassischer und moderner BigBand- Literatur.
Unter der musikalischen Leitung von Stefan Köllisch spielt die Band am 4. Juni 2015 den Jazz-Frühschoppen des Jazz-Club-Trier im historischen Brunnenhof neben der Porta Nigra.
2016
MAI 2016
# 00017  
Datum:   Donnerstag 26.05.2016 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Jaworek-Reinhardt Ensemble«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Gypsy-Swing (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaworek-Reinhardt Ensemble«

Das Ensemble um den „Zaubergeiger“ aus der Pfalz“ Bodo Jaworek und die Gitarrenvirtuosen Lolo Reinhardt und Jerome Django Reinhardt spielt Musik, die ohne Umwege ins Herz und Ohr der Zuhörer fließt.
Neben dem traditionellen Sintiswing bietet das Ensemble auch französische Musette, ungarische Folklore und lateinamerikanische Rhythmen, von den Musikern mit Temperament, viel Gefühl und spielerischer Leichtigkeit zelebriert - vom Hotswing à la Django Reinhardt bis hin zu herrlicher Tanz- und Unterhaltungsmusik.
Alle Mitglieder des Ensembles sind Vollblutmusikanten. Und wenn sie in die Saiten greifen oder den Bogen schwingen, dann brodelt es im Saal. Aber auch die Momente voller Gefühl und Sentimentalität fehlen nicht ...
Djulia, die aus Sibirien stammende Sängerin, bereichert mit ihrer ausdrucksvollen Stimme und leidenschaftlicher Bühnenpräsenz das Jaworek-Reinhardt Ensemble.
Lolo und Jerome Django Reinhardt sind Nachfahren der weltbekannten Musikerfamilie Reinhardt. Sie machen mit ihrer Virtuosität und ihrem wunderschönen, stets sehr geschmackvollen Spiel ihrer Familie sowie dem legenderen Creator des Swing de Paris Django Reinhardt alle Ehre.
2017
JUNI 2017
# 00018  
Datum:   Donnerstag 15.06.2017 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Brunnenhof) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Brunnenhof, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »More Than Swing«
Bandinfo:   Bandgröße: 24 · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »More Than Swing«

Die „spontanste Bigband der Mittelmosel“ ...
... zeichnet sich vor allem durch ihr abwechslungsreiches Repertoire und die große Spielfreude aus, mit der sie auch anspruchsvolle Arrangements meistert. Die 19 MusikerInnen um den „spielenden“ musikalischen Leiter Marco Schmitz lieben vor allem moderne Funk- und Latin-Kompositionen wie den Earth, Wind & Fire-Klassiker „In The Stone“ oder „Spain“ von Chick Corea, fühlen sich aber genauso wohl mit Gesangstiteln von Sinatra, Bublé oder Cicero und gelegentlichen Ausflügen in den Popbereich mit „Skyfall“ oder „Knock On Wood“.
2018
MAI 2018
# 00019  
Datum:   Donnerstag 31.05.2018 um 11:00 Uhr Veranstaltung im eigenen elektronischen Kalender (z.B. MS Outlook) eintragen
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Zurlauben) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Open Air in Trier-Zurlauben, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Wir in Zurlauben (Wirtevereinigung)
Eintritt:   frei
Bandname:   »HGT-Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: 24 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »HGT-Bigband«

1983 anläßlich einer Abiturfeier aus einer Bläsergruppe entstanden, wurde die Big Band des damaligen Hindenburg-Gymnasiums bis 2002 von ihrem Gründer Siegfried Degenhard geleitet. Seitdem schwingt Hendrik Wisbar Taktstock und Hüften.
Vieles hat sich in den fast 30 Jahren ihres Bestehens entwickelt und verändert. So heißt die Schule seit April 2009 „Humboldt-Gymnasium“, aber viel interessanter ist die Entwicklung der Band, die maßgeblich mit den Musikern „steht und fällt“. Derzeit verfügt sie über eine nahezu vollständige „klassische“ Big-Band-Besetzung, und das Repertoire wird seit Jahrzehnten immer wieder aufgefrischt und ausgebaut, wobei auch „uralte“ Titel wie „The Muppet Show Theme“ – die Erkennungsmelodie der HGT-BigBand – immer wieder ihren Weg auf die aktuelle Setlist finden.
Das Programm ist breit gefächert und enthält klassischen Swing, Ballads, Evergreens und modernere Arrangements von Jazz über Rock bis hin zu Pop-Titeln.
Teil der Band sind derzeit auch zwei junge Sängerinnen, die mit ihren Interpretationen das Spektrum der Klangfarben entscheidend erweitern.
Besonders stolz ist Hendrik mittlerweile auf etliche semiprofessionelle Musiker und junge Profis der Region und darüber hinaus, die einen gewissen Teil ihrer ersten Jazz-Erfahrungen in der HGT BigBand machten und ihr immer noch freundschaftlich verbunden sind.
Im Frühjahr 2013 wird die Band ihr 30 jähriges Jubiläum mit einem noch geheimen „Act“ feiern. Unbedingt vormerken!
CD: HGT-Big Band

Eintrittspreise beim Club sind angegeben als Normalpreis / Ermäßigter Preis. Clubmitglieder, Studenten und Schüler zahlen den ermäßigten Preis. Kinder bis 12 Jahre erhalten keine Karte, kommen also für lau rein.
Wir empfehlen den Erwerb unserer unverschämt günstigen Jahreskarte.
Aus urheberrechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass alle Rechte der hier gezeigten Pressefotos bei den Bands bzw. Musikern liegen und nur mit deren ausdrücklichem Einverständnis verwendet werden dürfen, welches schriftlich einzuholen ist.