Jazzoper ] [ Highlights ] [ Ein Monat voraus ] [ Tufa ] [ Bar-Jazz ] [ Sessions ] [ Brunnenhof ] [ Jazzgipfel ] [ Osterworkshop ] [ Jazzfest am Dom ] [ Fronleichnams-Frühschoppen ] [ Karten-Vorverkauf (VVK) ] [ Pressespiegel ] [ Über den Rand ] [ Über uns ]
Veranstaltungen des Jazz-Club Trier e.V.
»Tuchfabrik (TUFA)«

Klick aufs Bild: www Tufa
KONTAKT
TUFA Kultur- & Kommunikationszentrum
Wechselstraße 4–6 · D-54290 Trier
Tel. +49 (651) 7 18-34 10 · Fax +49 (651) 7 18-24 18
E-Mail info@tufa-trier.de · www: Klick aufs Bild!
Adresse in Google Maps anzeigen
Die Veranstaltungen des Jazz-Club Trier e.V. in der TUFA finden meistens (aber nicht immer) am Donnerstag statt. Je nach gewünschter Raum-Atmosphäre und zu erwartenden Besucherscharen im großen oder im kleinen Saal im Erdgeschoss des Gebäudes.
Manchmal, z.B. für den Osterworkshop, nehmen wir auch alle Räume in Beschlag.
Kalenderansicht [ ⇒ Listenansicht ] — 488 Veranstaltungen
1999
DEZEMBER 1999
# 00001  
Datum:   Sonntag 26.12.1999 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2000
JANUAR 2000
# 00002  
Datum:   Donnerstag 13.01.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00003  
Datum:   Donnerstag 20.01.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   1. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 5,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/12:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 2/12:   »Con Voice«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Con Voice«
Bandname 3/12:   »Connotation«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Connotation«
Bandname 4/12:   »Feinkost«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Feinkost«
Bandname 5/12:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FH-Band«
Bandname 6/12:   »Funky Rush Hour«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Funk (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Funky Rush Hour«
Bandname 7/12:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 8/12:   »Heinrich Thiel Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Heinrich Thiel Trio«
Bandname 9/12:   »Horn & Strings«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Horn & Strings«
Bandname 10/12:   »It Means Jazz«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »It Means Jazz«
Bandname 11/12:   »Trio Infernale«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Trio Infernale«
Bandname 12/12:   »Wagner«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Wagner«
# 00004  
Datum:   Donnerstag 27.01.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2000
# 00005  
Datum:   Donnerstag 10.02.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00006  
Datum:   Donnerstag 17.02.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Heinrich Thiel Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Heinrich Thiel Quartett«

Nach jahrelanger musikalischer Abstinenz kehrt der Sänger und Pianist Heinrich Thiel mit seinem neuen Quartett auf die Bühnen Triers zurück.
Zur Zeit konzentriert sich sein musikalischer Schwerpunkt auf das American Songbook, mit Kompositionen von George Gershwin, Cole Porter undIrving Berlin.
Doch auch Titel von Duke Ellington, Thelonious Monk und Wayne Shorter wird die Formation präsentieren.
# 00007  
Datum:   Donnerstag 24.02.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2000
# 00008  
Datum:   Donnerstag 09.03.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00009  
Datum:   Donnerstag 23.03.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Engels Q«
Bandinfo:   Bandgröße: Dezett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Engels Q«

... engelsQ produziert einen Sound, „der unweigerlich die Gliedmaßen aktiviert und – der Clou! – trotzdem jedem Fan von experimentellem Jazz helle Freude bereitet.“
# 00010  
Datum:   Montag 27.03.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00011  
Datum:   Donnerstag 30.03.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2000
# 00012  
Datum:   Donnerstag 13.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00013  
Datum:   Donnerstag 20.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 8. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2000«
# 00014  
Datum:   Freitag 21.04.2000 um 10:00 Uhr – Sonntag 23.04.2000 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   8. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2000/04/21 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   120,00 DM (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00015  
Datum:   Freitag 21.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 8. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00016  
Datum:   Samstag 22.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 8. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00017  
Datum:   Sonntag 23.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 8. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 DM (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2000«
# 00018  
Datum:   Donnerstag 27.04.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2000
# 00019  
Datum:   Donnerstag 11.05.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00020  
Datum:   Donnerstag 18.05.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Simon Nabatov - Nils Wogram Duo«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Simon Nabatov - Nils Wogram Duo«

Als neues Traumpaar wurden Simon Nabatov und Nils Wogram nach dem New Jazz Festival in Moers 1997 gefeiert, wo sie als die Neuentdeckung galten.
In dem Nabatov-Wogram-Duo treffen zwei Musikerpersönlichkeiten aufeinander, die musikalisch, stilistisch und kompositorisch keine Grenzen kennen. Die beiden verschmelzen verschiedenste musikalische Stile durch überraschende Wechsel und Kontraste, und nicht zuletzt durch ihre enorme Spielfreude zu einer einzigartigen Musik.
Nils Wogram, Jahrgang 1972, ist einer der gefragtesten Solo-Posaunisten Europas. Mit zwölf Jahren begann er eine klassische Ausbildung. Er spielte unter anderem im Bundesjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer und wurde 1998 mit dem Jazzpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und dem SWR-Preis ausgezeichnet.
Simon Nabatov, 1959 als Sohn jüdischer Eltern geboren, studierte am Moskauer Konservatorium Klavier und Komposition und ist – ebenso wie Wogram – mehrfacher Preisträger verschiedener Wettbewerbe und Institutionen sowie Dozent an verschiedenen Hochschulen, derzeit in Luzern.
CD:
As We Don’t Know It (live at WDR, Cologne) (Konnex Records, 19xx)
Starting a Story (ACT Music, 2002)
# 00021  
Datum:   Donnerstag 25.05.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2000
# 00022  
Datum:   Donnerstag 08.06.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00023  
Datum:   Donnerstag 15.06.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Strike Up Eleven«
Bandinfo:   Bandgröße: Undezett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Kleine Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Strike Up Eleven«

„Die Band legt los“ – so die Übersetzung des Gershwin-Titels „Strike up the band“.
In Anlehnung an diesen Titel hat sich die Small-Bigband mit elf Musikerinnen und Musikern aus dem Saarland neu formiert.
Und der Name ist auch gleichzeitig Programm: Umgesetzt wird das Motto aus der Grundlage von Arrangements, die Band-Leader Peter Decker speziell für diese Formation geschrieben hat. Eigene Kompositionen sowie Titel von Louis Armstrong, Thelonius Monk oder A.C. Jobím und die experimentelle Musik eines John Coltrane bestimmen das abwechslungsreiche Programm der spielfreudigen Truppe.
(Anm. WEB-Master):
Band hat sich nach dem Tode Peter Deckers aufgelöst.
# 00024  
Datum:   Donnerstag 22.06.2000 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Running Wild«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Running Wild«

Weil der Jazz vielen unterschiedlichen Menschen und Personengruppen gefällt, so vereinigt er in sich auch viele Stilrichtungen und Gefühlslagen – das ist Programm für die RUNNING WILD JAZZBAND.
Vom New Orleans Style, Dixieland, Chicago bis zum Swing deckt die Band ein breites Spektrum des alten klassischen Jazz ab. Sie baut mit ihren sechs Instrumentalisten und der Sängerin Nadine Woog auf eine 30jährige Tradition auf.
Die Formation zeichnet eine große Spielfreude und ein harmonisches Miteinander aus – gerade richtig für vielfältige Gelegenheiten. Ob auf der Bühne eines Jazzfestivals oder auf dem Moselschiff zu einer Geburtstagsfeier oder Weinverkostung, ob in einem Golfclub, auf einem Stadtfest, einer Vernissage oder ganz privat – die RUNNING WILD JAZZBAND swingt Sie und Ihre Gäste in Stimmung. Sie hat Konzertreisen ins Ausland unternommen und verfügt über beste Referenzen. Zahlreiche Berichte über ihre Auftritte belegen ihre Professionalität. Berichte und Fotos von den Auftritten der Band finden sich auch im Internet.
# 00025  
Datum:   Donnerstag 29.06.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2000
# 00026  
Datum:   Donnerstag 14.09.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00027  
Datum:   Donnerstag 21.09.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   25,00 / 20,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Underkarl«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Underkarl«

Underkarl sprengt alle Grenzen zwischen Jazz, neuer Musik und elektronischer Tanzmusik.
Grundlage der Musik von Underkarl ist – neben eigenen Werken – ein Fundus von über 90 Jazzkompositionen aus der mittlerweile über 100 Jahre alten Geschichte dieser Musikrichtung.
Auf dieser Basis werden nun auch andere Stilmittel (z.B. Jungle, div. Backbeats, Traditionels, „Pointilismus“ …) und Kompositionsprinzipien aus der neuen Musik integriert und angewandt, jedoch ohne dabei eine Art Potporri anzustreben, sondern als Konsequenz der vielfältigen künstlerischen Wurzeln der Musiker.
Improvisation – das wichtigste Merkmal des Jazz – ist in dieser Formation nicht mehr nur den einzelnen Solisten oder so genannten Kollektiven innerhalb bestimmter Stücke vorbehalten – im Gegenteil: Zusätzlich spielt und improvisiert die ganze Gruppe mit den vorher erarbeiteten Formteilen und Fragmenten, d.h. formale Abläufe und Reihenfolgen ergeben sich direkt aus dem Spiel.
Nebenbei beweisen die fünf Musiker Sinn für eines der wenigen Dinge, die es wirklich wert sind, ernst genommen zu werden: Humor.
# 00028  
Datum:   Donnerstag 28.09.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2000
# 00029  
Datum:   Donnerstag 12.10.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00030  
Datum:   Donnerstag 19.10.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Connotation«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Connotation«

Die Band kreiert einen facettenreichen Sound sowohl bei Interpretationen von Standards, seltener zu hörenden Fremdkompositionen als auch bei ihren Eigenkompositionen.
Für die Musiker liegen die wichtigsten Elemente ihrer Musik in den durch die kleine Trio-Besetzung entstehenden musikalischen Freiräumen sowie in der ständigen Interaktion.
Pressetext 19.10.2000 (feat. Peter Holl): Connotation – das sind Dany Schwickerath, Ortwin Feil und Andreas Düro, die wohl zu der Spitzenklasse der Trierer Szene gehören.
Die drei kreieren einen facettenreichen Sound, sowohl bei der Interpretation von seltener zu hörenden Standards, modernen Kompositionen zeitgenössischer Jazzmusiker, Film- und Musicalsongs sowie bei ihren eigenen Stücken. Für die Musiker liegen die wichtigsten Elemente der Musik in den durch die Trio-Besetzung entstehenden Freiräumen sowie der ständigen Interaktion.
Immer wieder erweitern sie ihr Trio aber auch mit Gastsolisten. So traten sie bereits mit einem der bedeutendsten Musiker des Saarlandes, dem Saxophonisten Peter Decker (unter anderem beim ersten Trierer Jazzgipfel) auf.
Bei ihrem Konzert in der Tufa wird der Trompeter Peter Holl als besonderer Gast mitspielen. Peter Holl studierte an der Folkwang-Musikhochschule in Essen. Durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Jazz-Formationen hat er sich bundesweit einen Namen gemacht.
# 00031  
Datum:   Donnerstag 26.10.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2000
# 00032  
Datum:   Donnerstag 09.11.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00033  
Datum:   Donnerstag 23.11.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Feinkost«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Feinkost«

Feinkost, eine neue Formation der Trierer Jazz-Szene, die inzwischen ein sehr hohes Niveau erreicht hat, stellt sich mit Standards sowie Eigenkompositionen vor.
Anläßlich einer Vernissage im November 1999 trommelte Sängerin Julia Kokke ihre alten Freunde und Kollegen zusammen, und die Band Feinkost war geboren. Der Name soll Programm sein: musikalische Feinkost.
Die Rhythmusgruppe mit Schlagzeuger Fred Noll und dem E-Bassisten Martin Eder garantiert bei Samba, Funk oder sphärischen Balladen Groove und Dynamik.
Keyboarder Ralph Schraven würzt das ganze mit Zitaten aus Hip Hop und Acid-Jazz. Dabei sind sie alle hoffnungslos romantisch.
Sängerin Julia Kokke interpretiert mit ihrer warmen, erdigen Altstimme Stücke von Cassandra Wilson, Joni Mitchell und Ricky Lee Jones. Mal melancholisch, mal kindlich, aber immer mit einem Augenzwinkern.
Der Tenorsaxophonist Markus Poschenrieder ergänzt dieses lyrische Element kongenial mit seinem weichen. gehauchten Ton. Feinkost für Bauch und Seele.
# 00034  
Datum:   Donnerstag 30.11.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2000
# 00035  
Datum:   Donnerstag 07.12.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00036  
Datum:   Donnerstag 14.12.2000 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Schmidt & Brandt Quintett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Schmidt & Brandt Quintett«

Jazz in kunstvoller Form zeitgemäß zu bearbeiten, das ist das Ziel des Schmidt & Brandt Quintetts aus dem Saarland.
Bereits 1994 gründeten der Pianist Jürgen Schmidt, der Schlagzeuger Stephan Brandt und der Bassist Stefan Engelmann ein Trio, das mittlerweile zu einem angesehenen Trio in der Jazz-Szene avanciert ist.
1998 hat sich die Band zu einem Quintett erweitert. Zusammen mit den beiden hochkarätigen Saxofonisten Thomas Girard aus Österreich und dem gebürtigen Russen Oleg Berlin lädt das Quintett seitdem die Zuhörer zu einer spannenden Reise durch die Stilistiken des Jazz ein. Bereits einmal waren sie in Trier im Palais Walderdorff zu hören. Ein besonderes Konzert, das richtig „gut abging“.
Standards sowie Eigenkompositionen in spannende Arrangements gepackt, versprechen ein interessantes, abwechslungsreiches Jazzerlebnis.
# 00037  
Datum:   Dienstag 26.12.2000 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2001
JANUAR 2001
# 00038  
Datum:   Donnerstag 11.01.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00039  
Datum:   Freitag 19.01.2001 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   2. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   15,00 / 10,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/12:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 2/12:   »Connotation«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Connotation«
Bandname 3/12:   »FEB«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FEB«
Bandname 4/12:   »Feinkost«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Feinkost«
Bandname 5/12:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FH-Band«
Bandname 6/12:   »Horn & Strings«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Horn & Strings«
Bandname 7/12:   »Katrin Scherer Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Katrin Scherer Quartett«
Bandname 8/12:   »Second Hand Smoke«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Second Hand Smoke«
Bandname 9/12:   »Thomas Bracht Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Mainstream (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Thomas Bracht Trio«
Bandname 10/12:   »Tisch 17«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Jazz mit Theater (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Tisch 17«
Bandname 11/12:   »Trio Infernale«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Trio Infernale«
Bandname 12/12:   »Ugly Olio«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ugly Olio«
# 00040  
Datum:   Donnerstag 25.01.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2001
# 00041  
Datum:   Donnerstag 08.02.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00042  
Datum:   Donnerstag 15.02.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Christof Thewes’ Little Big Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Kleine Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Christof Thewes’ Little Big Band«

(Aus einer Zeitungs-Rezension)
Wer mit rotem Pudelmützenimitat (die ohne Bommel) eine Bühne betritt, führt meist nichts Böses im Schilde, ganz im Gegenteil.
Als Schalk im Schalkpelz präsentierte sich Christof Thewes im großen Saal der Tufa – und mit ihm im Bunde weitere 17 Herrschaften und 2 Weibsbilder – um den Beweis zu erbringen, daß Bigband-Sound nichts mit gähnender Langweile und zugebrassten Standards zu tun haben muß.
Es geht auch anders. Und wie!
Mit launigen Kommentaren – „Wir spielen jetzt einen Standard, aber nicht so, wie man denkt, daß man einen Standard spielen würde, wenn man einen Standard wie einen Standard spielen will“ – führte Hr. Thewes durchs Programm, das überwiegend aus Eigenkompositionen bestand und von seiner hervorragend aufspielenden Little Big Band in selten manierlicher und meistens begeisternder Art und Weise feilgeboten wurde.
„Es gibt keine Experimente, nur alte und neue Traditionen“, erklärte der Bandleader seine Musik, und die ist wohl eher den neueren Traditionen zuzurechnen. Ob zappaeske Arrangements, super-sexyfunkige Grooves oder einfach traditioneller Swing – die Christof Thewes Little Big Band machte vor nichts halt und ließ alle Stilrichtungen aufeinander los. Witzig war’s außerdem. Auf die Idee, das Publikum per „Mitschwätze“ quasi zum Solieren aufzufordern, muß man erst mal kommen.
Mir persönlich hat es das teilweise hypnotisierende „Body And Soul“ am meisten besorgt. Christof Thewes selbst scheint die Little Big Band nur aus dem Grund ins Leben gerufen zu haben, um endlich den Sound zu hören, auf den er abfährt und den er sonst nie zu hören kriegt. Wie sonst ist sein total seliges Dauergrinsen zu erklären?
Daß es ihm gelang, seinem Publikum mehr als nur ein Grinsen abzuverlangen, spricht für seine Klasse und die seiner Band.
Chapeau.
# 00043  
Datum:   Donnerstag 22.02.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2001
# 00044  
Datum:   Donnerstag 08.03.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00045  
Datum:   Donnerstag 15.03.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Trio Infernale«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Trio Infernale«

Die drei Gitarristen siedeln ihre Musik „zwischen Tango und Miss Marple, Django Reinhardt und Rhythm and Blues“ an:
Alles eigene Arrangements, manchmal witzig, manchmal ernst.
# 00046  
Datum:   Donnerstag 29.03.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2001
# 00047  
Datum:   Donnerstag 05.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00048  
Datum:   Donnerstag 12.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 9. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2001«
# 00049  
Datum:   Freitag 13.04.2001 um 10:00 Uhr – Sonntag 15.04.2001 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   9. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2001/04/13 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   120,00 DM (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00050  
Datum:   Freitag 13.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 9. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00051  
Datum:   Samstag 14.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 9. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00052  
Datum:   Sonntag 15.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 9. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 DM (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2001«
# 00053  
Datum:   Donnerstag 26.04.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2001
# 00054  
Datum:   Dienstag 01.05.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Sonder-Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »The Black Cats«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Soul (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »The Black Cats«

Triers Soul-Legenden Mel Jackson und Bill March bringen mit ihren Black Cats den Club zum Kochen.
(Anm. WEB-Master):
Band hat sich mittlerweile leider aufgelöst.
# 00055  
Datum:   Donnerstag 10.05.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00056  
Datum:   Donnerstag 24.05.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   25,00 / 20,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Ack van Rooyen - Ulli Jünemann - Morten Ginnerup European Jazz Projekt«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Ack van Rooyen - Ulli Jünemann - Morten Ginnerup European Jazz Projekt«

Der Trompeter, Flügelhornist und Komponist Ack van Rooyen, Jahrgang 1930, verfügt über eine ebenso langjährige wie breitgefächerte Erfahrung als Live-Instrumentalist und Studiomusiker.
In Deutschland gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Big Band des Senders Freies Berlin (SFB) und des SDR Orchesters. Er tourte mit dem Bert Kaempfert Orchester und spielte mehrere Platten als dessen Solist ein.
Im United Jazz & Rock Ensemble gehört er ebenso zur Urbesetzung wie in Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass.
Seine melodischen, gefühlvollen Soli sind weltbekannt und führten ihn mit Kollegen wie Albert Mangelsdorff und Wolfgang Dauner durch fast alle Erdteile. In dem „Jünemann-Ginnerup European Jazz Projekt“ hat Ack van Rooyen die passenden Sidemen gefunden. Ein großartiges Kollektiv, das fast ausschließlich Eigenkompositionen der Bandmitglieder spielt.
Neben vielfältigen „Grooves“ und Stimmungen spielt jeder Musiker einzigartige Soli. Über „Zum Sterben schöne Balladen“ und „rhythmische Bekenntnisse an den Modern Jazz sorgen für einen durchweg groovenden Spielfluß …“, wird da berichtet. Das belegen Gastspiele durch die Niederlande, Deutschland, Dänemark, Spanien und renommierte Festivals wie das „Getxo international Festival“, die „Leverkusener Jazztage“ und das „Victoria and Vancouver International Jazz Orchestra Festival“.
# 00057  
Datum:   Samstag 26.05.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Freejazz-Meeting (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Freejazz-Meeting-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Freejazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Freejazz-Meeting-Band«

Auf zu neuen Ufern!
Der Jazz-Club Trier freut sich, eine Initiative von Simon Rummel (p) und Stefan Scheib (b) tatkräftig unterstützen zu dürfen.
Erstmals wird in Trier ein Forum für frei improvisierte Kunst geschaffen.
Eingeladen sind alle Musiker, Tänzer, Schauspieler und bildenden Künstler, die daran interessiert sind, sich kennenzulernen und frei miteinander zu improvisieren. Es werden Gäste aus ganz Deutschland erwartet.
Um 20:30 Uhr findet im kleinen Saal ein öffentliches Konzert aller Teilnehmer statt, zu welchem der Jazz-Club Trier e. V. und alle Improvisatoren jetzt schon herzlich einladen.
Ein spannender Abend mit eindrucksvollen neuen Hörerfahrungen und ungewissem Ausgang ist garantiert.
# 00058  
Datum:   Donnerstag 31.05.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2001
# 00059  
Datum:   Donnerstag 07.06.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00060  
Datum:   Donnerstag 14.06.2001 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Odeon Jazz Quartett & Swinging Voices«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Odeon Jazz Quartett & Swinging Voices«

Die Swinging Voices sind ein Gesangsensemble der Extraklasse! Gemeinsam mit Sebastian Laverny am Klavier präsentieren sie bis zu fünfstimmige Chorsätze.
Durch ausgeklügelte Stimmführung und höchste Präzision entsteht ein homogener Satzgesang.
Mit viel Liebe zum Detail und der nötigen Portion Charme versetzen die symphatischen Voices ihr Publikum in die Zeit des frivolen Schlagers.
Deutsche Schlager aus den 1920er bis 1950er Jahren sind in den Swingstil der amerikanischen Vorbilder, wie Manhatten Transfer, Singers Unlimited oder Four Freshmen verpackt. Aber auch Jazzstandards aus der amerikanischen Swing-Ära werden von Sebastian Laverny auf die Swinging Voices zugeschnitten. Zusammen mit dem Odeon Jazz Quartett werden ihre Auftritte zu einem Feuerwerk der Swingmusik.
# 00061  
Datum:   Donnerstag 21.06.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Rhythm & Swing BigBand e.V.«
Bandinfo:   Bandgröße: 21 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Rhythm & Swing BigBand e.V.«

Der „Rhythm & Swing BigBand Trier e.V.“ besteht aus ca. 20 Musikerinnen und Musikern aus dem Bereich Trier–Luxemburg.
Sie hat sich mittlerweile einen festen Platz in der regionalen Musikszene erarbeitet, nicht zuletzt durch gemeinsame Auftritte mit Größen des europäischen Jazz wie Ack van Rooyen (NL), Lasse Lindgren (SE) oder Birgitte Laugesen (DK).
Die klassische Bigband-Besetzung (4 Posaunen, 4 Trompeten, 5 Saxophone, Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug - zuweilen garniert mit „Exoten“ wie Tuba oder Akkordeon) mit ihrem typischen vollen, satten Sound wird ergänzt durch eine Sängerin und einen Sänger.
Das Repertoire der Band umfasst neben den „Must-Haves“ - also den Klassikern der Swing-Ära - auch moderne Titel aus den Bereichen Jazz und Latin sowie einige Kompositionen und Arrangements des langjährigen Band-Chefs Nils Thoma, teilweise zu finden auf den CDs (s.u.).

CDs:
• „1“ (199x)
• „2“ (2001)
• „Gnome“ (PORTABILE MUSIC TRIER, 2010, pmt-10-01)
# 00062  
Datum:   Donnerstag 28.06.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
AUGUST 2001
# 00063  
Datum:   Donnerstag 30.08.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2001
# 00064  
Datum:   Donnerstag 13.09.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00065  
Datum:   Donnerstag 20.09.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Second Hand Smoke«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Second Hand Smoke«

Eine neu gegründete Band mit Musikern aus Trier und dem Saarland.
Die Musiker beschreiben ihre Musik als „moderner, spontaner, grooviger, energiegeladener, abgefahrener Jazz“.
# 00066  
Datum:   Donnerstag 27.09.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2001
# 00067  
Datum:   Donnerstag 11.10.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00068  
Datum:   Donnerstag 18.10.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Marc Mangen - Roby Glod Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Jazz inspired music (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Marc Mangen - Roby Glod Quartett«

Roby Glod und Marc Mangen kennen sich nun schon seit über 20 Jahren und haben immer wieder zusammen gespielt.
Als Marc seine Band Afrodisax 1989 neu zusammenstellte, war Roby als Lead-Alt- und Sopransaxophonist mit dabei. Eine CD („Life out of Balance“) wurde aufgenommen und erregte Aufsehen in Frankreich. Nach Auflösung der Band ging jeder eigene musikalische Wege, dieses Jahr aber wurde das längst überfällige Quartett gegründet.
Das Quartett ist die Besetzung, wo die beiden Leader ihre Virtuosität voll entfalten können. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Marc Mangen und Roby Glod sowie Werke anderer europäischer Jazzmusiker, wie z.B. Kenny Wheeler. Obwohl die Komposition ein wesentlicher Aspekt ihrer Musik ist, liegt der Schwerpunkt doch auf der Improvisation und der Interaktion der vier Musiker.
Die Kompositionen haben klare melodische Strukturen und sprechen eindeutig die Sprache des modernen europäischen Jazz.
Am E-Baß ist Andreas Düro, einer der vielseitigsten E-Bassisten in Rheinland-Pfalz. Er spielt Jazz ebenso wie Blues, Funk, Pop usw. und ist daher ein gefragter Sideman.
Das Schlagzeug spielt David Anlauff, ein Musiker aus dem Trierer Raum, der trotz seiner jungen Jahre schon sehr aktiv ist, mit eigenen Projekten und als Begleiter.
# 00069  
Datum:   Donnerstag 25.10.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00070  
Datum:   Dienstag 30.10.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 15,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Christof Thewes’ The Ascension Factor«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Free-Jazz-Rock (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Christof Thewes’ The Ascension Factor«

„The ascension factor“ heißt eine neu formierte Band um den Posaunisten Christof Thewes, die eine Art Free-Jazz-Rock spielt.
Obwohl stark vom Geist und der Intensität der Musik der 1960er Jahre beeinflußt, sind die Kompositionen von Thewes eigenständige, zeitgemäße Werke: Inspiriert von Zappa bis Coleman, von Zawinul bis Don Cherry, wird nichts zitiert und nichts nostalgisch aufbereitet.
Die originelle Besetzung ermöglicht zudem Arrangements, die von lieblich gesetzten Bläsersätzen bis hart pumpenden Baßunisonogrooves (Kontrabaß und Baß-Saxophon) alles abdecken, was das Musikhörerherz begehrt.
Natürlich lassen die Kompositionen genügend Raum für ausschweifende, ausufernde Improvisationen, die vom virtuosen Solo bis zum freien Kollektiv reichen und von namhaften Jazzern aus Deutschland gespielt werden.
NOVEMBER 2001
# 00071  
Datum:   Dienstag 13.11.2001 um 19:30 Uhr – Dienstag 18.12.2001 um 00:00 Uhr  
Reihe/Typ:   6 Abendkurse: „Einführung in die improvisierte Musik des Jazz - Rhythmik · Melodik · Harmonik · Geschichte“ (Markus Stoll, Marc Mangen, Heinrich Thiel) (Tufa): Kurs-Nr. 2001/11/13 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   10,00 DM pro Abend, insg. 60,00 DM
# 00072  
Datum:   Donnerstag 15.11.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00073  
Datum:   Donnerstag 22.11.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   37,00 / 41,00 DM (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Dino Saluzzi Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Dino Saluzzi Trio«

Kaum ein anderer argentinischer Musiker vermag es, die zwei musikalischen Welten „Tango“ und „Jazz“ auf solch geniale Weise miteinander zu verbinden wie Dino Saluzzi.
Der 1935 in einem kleinen Andendorf geborene Bandoneon-Spieler gehörte mit seinem gefeierten Auftritt beim „Berliner Jazz Fest“ 1982 neben Astor Piazzolla zu einem der ersten, die den zeitgenössischen Tango-Nuevo in Europa einem breiteren Publikum bekannt machten. Saluzzi steht für die Befreiung des Tango von festen harmonischen Strukturen. In seiner Musik eröffnet sich eine undogmatische Sinneswelt, in der Ironie, Lyrismen und der spielerische Umgang mit Emotionen gleichermaßen ihren Platz haben.
Der Bandeonspieler, Percussionist und Sänger Dino Saluzzi geht jeden denkbaren musikalischen Weg. In der argentinischen Provinz Salta geboren, war der inzwischen 66jährige einige Zeit bei Radio El Mundo mit traditioneller argentinischer Musik beschäftigt. In Buenos Aires setzte sich Saluzzi mit dem Tango, mit Kammermusik und Improvisation auseinander. Dino Saluzzi gilt seit seinen ersten Platteneinspielungen Ende der 1970er Jahre als Kultfigur, die nur gelegentlich in Europa auftritt. In seinen Konzerten zelebriert er nicht den traditionellen Kanon des Tangos, sondern geht weiter zurück zur Volksmusik seiner Kindheit – zur Musik der Indios.
Der Argentinier ist ein Meister feinster Nuancen. Saluzzi spielt das Bandoneon so zart und eindringlich wie wohl kaum ein anderer Musiker. Dabei entlockt er seinem Instrument wahrlich filigrane Töne mit einer eindringlich subtilen Kraft, die ihresgleichen sucht.
# 00074  
Datum:   Donnerstag 29.11.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2001
# 00075  
Datum:   Donnerstag 13.12.2001 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00076  
Datum:   Mittwoch 26.12.2001 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2002
JANUAR 2002
# 00077  
Datum:   Donnerstag 17.01.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00078  
Datum:   Freitag 18.01.2002 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   3. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/15:   »Bass’n’Bone«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bass’n’Bone«
Bandname 2/15:   »Connotation«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Connotation«
Bandname 3/15:   »FEB«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FEB«
Bandname 4/15:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FH-Band«
Bandname 5/15:   »Funkstelle«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Funk (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Funkstelle«
Bandname 6/15:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 7/15:   »jazzTAXI«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »jazzTAXI«
Bandname 8/15:   »Julia Kokke - Daniel Poschta Duo«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Julia Kokke - Daniel Poschta Duo«
Bandname 9/15:   »Marc Mangen - David Anlauff Duo«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Freejazz (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Marc Mangen - David Anlauff Duo«
Bandname 10/15:   »Mister Briefcase«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Jazz-Rock (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Mister Briefcase«
Bandname 11/15:   »Nine Day’s Wonder«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Nine Day’s Wonder«
Bandname 12/15:   »Schiff Dalton«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Schiff Dalton«
Bandname 13/15:   »Thomas Bracht Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Thomas Bracht Quartett«
Bandname 14/15:   »Trio Infernale«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Trio Infernale«
Bandname 15/15:   »Ugly Olio«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ugly Olio«
# 00079  
Datum:   Donnerstag 31.01.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2002
# 00080  
Datum:   Sonntag 03.02.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   14,00 / 12,00 €AK 13,00 / 15,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Wolfgang Haffner & Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Wolfgang Haffner & Band«

Wolfgang Haffner ist die Nummer 1: Braucht man einen Schlagezeuger, der das perfekte rhythmische Umfeld schaffen soll, steht sein Name immer ganz oben auf den Wunschlisten von Produzenten und Künstlern.
Egal, ob als jüngstes Mitglieder der Allstar-Band „Old Friends“, die die bekanntesten deutschen Jazzmusiker (Doldinger, Mangelsdorff, Dauner, Weber, Schoof) versammelt, oder in Konzerten mit amerikanischen Jazz-Koryphäen wie Michael Brecker und McCoy Tyner, sowohl mit den Hip-Hoppern „Die Fantastischen Vier“ wie auch mit Chaka Khan, Wolfgang Haffner sorgt für exzellente Begleitung.
Daß er wesentlich mehr zu bieten hat als diese instrumetaltechnsiche Brillanz, beweist er einmal mehr mit „Urban Life“. Wie bereits auf dem Erfolgs-Album „Music“ hat er Produktion, Komposition und Arrangements überwiegend selbst übernommen, pendelte dabei zwischen unzähligen Metropolen wie New York City, Los Angeles, Berlin oder München und vertonte „sein Urban Life“. Herausgekommen ist dabei ein spannender Spielfilm aus zeitgemäßen Grooves (erstmals arbeitet er hier auch mit dem Rapper Tom Nicholas Jr.), 70s und 80s Retro-Fragmenten und exzellentem Jazz und Wave–Sounds.
Die ehrenvolle Tatsache, daß seine amerikanische Plattenfirma das Album „Music“ unter dem Gruppennamen „VIP CLUB“ veröffentlichte, ist ein schlagender Beweis für die unglaubliche Dichte an hochkarätigen Musikern, die Wolfgang Haffner unterstützten. Auf „Urban Life“ wird dieser Aspekt in noch verstärktem Maße weitergeführt. Zum „VIP CLUB“ gehören natürlich wieder seine langjährigen Weggefährten unzähliger Plattenproduktionen, die US-Studio Cracks Chuck Loeb, Will Lee und Mitchel Forman, aus Deutschland hat sich die junge Elite mit Till Brönner (der einige Stücke co-produzierte) eingefunden, die JB Horns Fred Wesley und Pee Wee Ellis funken, was das Zeug hält, Bob James und Jay Beckenstein (Spyro Gyra) sogen für Wave Music vom Feinsten, Mezzoforte-Keyboarder Eythor Gunnarsson und Tony Lakatos brillieren solistisch ebenso wie das funkesprühende Nordlicht, Posaunist Nils Landgren. Gänsehaut garantiert das beste Vibes-Solo, das Kult-Vibraphonist Roy Ayers seit Jahren eingespielt hat.
Vom gefragten Sideman und Instrumentalisten zum Solo–Künstler gereift, wird Wolfgang Haffner mit seiner hochkarätigen Band dabei live einen Druck erzeugen, wie er nur von einer Band kommen kann, deren Leader ein Schlagzeuger ist.
# 00081  
Datum:   Donnerstag 14.02.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00082  
Datum:   Donnerstag 21.02.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Georg Ruby Village Zone«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Mainstream (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Georg Ruby Village Zone«

Drei Vorlieben sind bei Georg Ruby, Dieter Manderscheid und Christian Thomé unüberhörbar:
Einmal die Lust an freier, spontaner Improvisation, dem Prinzip des Instant Composing, zum anderen das Miteinander der drei Musiker in der Umsetzung ihres eigenen Materials – fernab der Hierarchie des längst überholten „alten“ Klaviertrios –, und als drittes ihr Spaß an der Verarbeitung der alten Standards.
Hier sucht sich die Band aber keineswegs das halbe Dutzend fast schon totgespielter Hits der Jazzgeschichte aus, sondern präsentiert viel lieber höchst originelle Versionen von Stücken Theo Mackebens und Friedrich Hollaenders, der deutschen Song- und Standardschreiber der Dreißiger und 1940er-Jahre.
Die drei Kölner Musiker sind jeder auf seine Weise in den letzten Jahren und Jahrzehnten in die Kategorie der wichtigsten Musiker der europäischen Jazzszene hineingewachsen:
Christian Thomé durch seine vielfältigen Projekte im Bereich des Crossover, Dieter Manderscheid als gesuchter Musiker in Bands von z.B. Gery Hemingway, Ekkehard Jost und Klaus König und Georg Ruby (übrigens Mitbegründer des mittlerweile legendären Stadtgarten-Projekts in Köln) als Solopianist und Leiter des Village Zone Orchestra, BJJO (Berliner Jugend Jazz Orchester) und des Blue Art Orchestra, mit dem er 1997 den Deutschen Orchesterwettbewerb gewonnen hat.
# 00083  
Datum:   Donnerstag 28.02.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2002
# 00084  
Datum:   Donnerstag 07.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00085  
Datum:   Donnerstag 21.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00086  
Datum:   Donnerstag 28.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 10. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2002«
# 00087  
Datum:   Freitag 29.03.2002 um 10:00 Uhr – Sonntag 31.03.2002 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   10. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2002/03/29 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   70,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00088  
Datum:   Freitag 29.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 10. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00089  
Datum:   Samstag 30.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 10. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00090  
Datum:   Sonntag 31.03.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 10. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2002«
APRIL 2002
# 00091  
Datum:   Donnerstag 04.04.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00092  
Datum:   Donnerstag 11.04.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »FH-Band«

Von Swing über Latin, von Bebop bis Funk und Rock das ist das Repertoire der Trierer FH-Band.
Seit mehr als zehn Jahren treffen sich Studenten der Fachhochschule regelmäßig, um unter der Leitung von Trompeter Helmut „Daisy“ Becker Musik zu machen.
Ursprünglich nur aus Studenten bestehend, hat sich die Band im Laufe der Zeit erweitert: „Ehemalige“ und Jazzer der heimischen Jazz-Szene unterstützen die Arbeit der jungen Musiker. Gegründet wurde die Formation in den 1980er-Jahren von Michael Fuchs, der an der Fachhochschule Trier Architektur unterrichtet und mit seiner Mundharmonika die Studenten musikalisch unterstützt.
Im Laufe der Jahre hat sich die Band ein beachtliches Repertoire erarbeitet. Vorwiegend eigene Stücke von Bandmitgliedern, aber auch eigene Bearbeitungen von Titeln bekannter Komponisten wie Peter Herbolzheimer, Michel Camilo, Chuck Mangione und anderen stehen auf dem Programm.
Die groovige Rhythmus-Gruppe und der druckvolle Bläsersatz verbinden sich in ideenreich arrangierten und komponierten Stücken und einem energiegeladenem Auftreten.
Die Auftritte der FH-Band beschränken sich nicht auf den fachhochschulinternen Bereich, wo beispielsweise traditionell die Semester-Eröffungsfeier von der FH-Band musikalisch umrahmt wird: Ob im Konzertsaal oder bei Gastspielen wie z.B. im Trierer Jazz-Club, die Band weiß stets ihr Publikum mit Spielfreude zu begeistern.
# 00093  
Datum:   Donnerstag 25.04.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2002
# 00094  
Datum:   Samstag 04.05.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Freejazz-Meeting (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Freejazz-Meeting-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Freejazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Freejazz-Meeting-Band«

Auf zu neuen Ufern!
Der Jazz-Club Trier freut sich, eine Initiative von Simon Rummel (p) und Stefan Scheib (b) tatkräftig unterstützen zu dürfen.
Erstmals wird in Trier ein Forum für frei improvisierte Kunst geschaffen.
Eingeladen sind alle Musiker, Tänzer, Schauspieler und bildenden Künstler, die daran interessiert sind, sich kennenzulernen und frei miteinander zu improvisieren. Es werden Gäste aus ganz Deutschland erwartet.
Um 20:30 Uhr findet im kleinen Saal ein öffentliches Konzert aller Teilnehmer statt, zu welchem der Jazz-Club Trier e. V. und alle Improvisatoren jetzt schon herzlich einladen.
Ein spannender Abend mit eindrucksvollen neuen Hörerfahrungen und ungewissem Ausgang ist garantiert.
# 00095  
Datum:   Donnerstag 09.05.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00096  
Datum:   Donnerstag 16.05.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   12,00 / 10,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Bebelaar - Joos - Lenz«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bebelaar - Joos - Lenz«

Die drei Musiker bewegen sich konsequent in den Gewässern des europäischen Jazz und improvisieren in großen Bögen.
„Künstlerisch kultivierte Anarchie“ könnte man das Konzept nennen, das die drei bereits seit über zwei Jahren in dieser Besetzung realisieren.
Ihre Musik vereint sie zu einem Kollektiv, bei dem mal der eine, mal der andere die Führung übernimmt, um sie dann wieder an den nächsten weiterzugeben. Hemmungslos leben sie den Kampf mit und gegen das Kollektiv, fesseln das Publikum und erlauben niemanden, sich dieser Fesseln zu entledigen, bis ihr musikalisches Zwiegespräch zu einem befreienden Ergebnis führte. Dabei dienen die Kompositionen Bebelaars mal als feste Vorgabe, mal als Improvisationsanweisung mit offenem Ausgang.
Patrick Bebelaar, 1971 in Trier geboren, wurde mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg 2000 ausgezeichnet, ist Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg und hat in verschiedenen Besetzungen auf der ganzen Welt gastiert. Als Gastlehrer lehrte er an Universitäten in Rußland, an der University Of Capetown und der University Of Natal (Durban, Südafrika). Mit seinen CDs „Apollo Und Marsyas“, „Es geht eine dunkle Wolke“ und „Raga“, auf der er mit dem indischen Tablameister Pandit Prakash und dessen Bruder Vikash Maharaj zu hören ist, gelangen ihm Nominierungen zum Preis der deutschen Schallplattenkritik. Auf seiner jüngsten CD „Passion“ ist er mit der Triobesetzung mit Günter Lenz und Herbert Joos zu hören.
Herbert Joos hat nicht nur den Jazzpreis des SWF bekommen, er hat sich auch als jahrelanger Solist des „Vienna Art Orchestra“ weltweit einen Namen gemacht. Er ist Mitglied der ständigen Südpool-Besetzung und macht zahlreiche CDs unter eigenem Namen, unter anderem auch für das renommierte Münchener Label ECM, für die er zusammen mit den Stuttgarter Symphonikern aufnahm.
Günter Lenz wurde als erster mit dem „Waldi-Heidepriem-Preis“ der Stadt Freiburg ausgezeichnet. Mit der eigenen Band „Springtime“ bekam er 1978 den Deutschen Schallplattenpreis. Er spielte mit Sonny Rollins, Art Farmer, Dexter Gordon, Lee Konitz, John Surman, Quincy Jones, Manfred Schoof und vielen anderen. Auf Aufnahmen ist er neben Don Menza, Thomas Stanko zu hören und ist weltweit zu den Besten seines Faches zu rechnen. Seit 2001 ist er Professor für Kontrabaß an der Stuttgarter Musikhochschule.
CD: Passion
# 00097  
Datum:   Donnerstag 23.05.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00098  
Datum:   Donnerstag 30.05.2002 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Trierer Swing College Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Dixieland (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Trierer Swing College Band«

Die Wurzeln der Trierer Swing College Band gehen zurück auf eine von Studiendirektor Bechtel im Jahr 1978 ins Leben gerufene Jazz-AG am Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier.
Seit nunmehr zehn Jahren spielt die Band als Dixieformation in gleicher Besetzung: Mit dabei sind die Brüder Dirk und Ralf Bechtel, Söhne des Bandgründers.
Den Oldtime-Jazz empfinden die Bechtels als angenehmen Ausgleich zur dominierenden Klassik.
Alle Bandmitglieder gehen einer regen Konzerttätigkeit in verschiedenen Musikensembles und Musikarten nach.
Die „TSCB“ beschränkt sich stilistisch auf traditionellen Jazz aus New Orleans, Chicago sowie Combo-Swing-Dixieland.
JUNI 2002
# 00099  
Datum:   Donnerstag 13.06.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00100  
Datum:   Donnerstag 20.06.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bach Band«

Die Bachband feiert 2016 ihr 20-jähriges Bestehen.
Anfangs kurzfristig als Trio gestartet, wurde bald ein Quintett mit zwei zusätzlichen Bläsern daraus.
Die beiden Trierer Jazzurgesteine Daisy Becker und Stefan Reinholz, zuständig für Blech und Reed, stießen zur Rhythmus-Fraktion um Pianist und Bandleader Ralf Bach, dem Kontrabassisten Stefan Zawar-Schlegel und dem Drummer Oliver Rohles hinzu. Olli war 15 Jahre mit dabei, verstarb leider viel zu früh und musste ersetzt werden. Für ihn trommelt nun Michael Schömer.
Das Repertoire der Band hat sich im Laufe der Jahre immer wieder gewandelt und weiterentwickelt, von Bebop- und Hardbop-orientierten Einflüssen hin zu Modern Jazz.
Später wandte man sich verstärkt auch eigenem Material zu, etliche Kompositionen von Ralf Bach und „Daisy“ Becker, die Modern-Jazz orientiert sind, kamen zusätzlich ins Programm.
Diese sogenannten „Eigengewächse“ sind teils Hardbop-, teils modal ausgerichtet. Auch Bezüge zur E-Musik des 20. Jahrhunderts sind vorhanden. Dabei wird die Musik nie beliebig , sondern behält immer Form, Struktur und Melodie, jedoch darf auch „das Chaos mal durch den Flor der Ordnung schimmern“ – (A. Brendel über Musik, frei nach Novalis).
CD: Inquieto (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-06-01)
CD: DigIt (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-13-01)
# 00101  
Datum:   Donnerstag 27.06.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
AUGUST 2002
# 00102  
Datum:   Mittwoch 28.08.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2002
# 00103  
Datum:   Donnerstag 12.09.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00104  
Datum:   Donnerstag 26.09.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2002
# 00105  
Datum:   Donnerstag 17.10.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00106  
Datum:   Donnerstag 24.10.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »European Tuba Quartet«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »European Tuba Quartet«

Gegründet 1980, bestreitet das Quartet seither Konzerte und Festivals in ganz Europa. Es spielt Bearbeitungen von Jazzstandards aber auch eigene Kompositionen. Die ungewöhnliche Besetzung verspricht ein einzigartiges Klangerlebnis:
„Wenn vier schwergewichtige Instrumente leicht, behend und scheinbar mühelos alle Klangregister der Tiefe und der extremen Höhe durcheilen und dies zugleich einfallsreich mit Humor, Parodie und heiter gelöstem Ernst betreiben, dann entsteht einfach Lust auf Musik“, beschrieb die Fachpresse die Arbeit der vier Musiker, deren musikalische Wurzeln im Jazz und in der improvisierten Musik liegen.
Larry Fishkind arbeitete als freier Musiker in Kanada und den USA in nahezu allen musikalischen Stilrichtungen. Seit 1978 lebt er in Amsterdam.
Carl Ludwig Hübsch studierte Schlagzeug, Gesang und elektronische Musik. Improvisierte Musik und Komposition stehen im Mittelpunkt seiner Arbeit. Neben verschiedenen Theaterproduktionen wirkte er bei Lester Bowie’s Brass Fantasy, im Arthur Blythe Quartet und im Mathias Schubert Sextett mit.
Pinguin Moschner ist hauptsächlich im Bereich zeitgenössischer Improvisationsmusik aktiv, u.a. in Ensembles wie Anthony Braxton-Roscoe Mitchell Creative Orchestra.
Bettina Wauschke arbeitete unter anderem mit Lester Bowie’s Brass Fantasy, Howard Johnson’s Gravity, Experimenti Berlin und dem Ensemble Modern; sie wirkte mit in diversen Theaterproduktionen, unter anderem mit Katarina Thalbach und George Tabori.
# 00107  
Datum:   Donnerstag 31.10.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession im Rahmen des Festivals Tufa Opening (Tufa)  
Ort:   Tufa - 1. Stock, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2002
# 00108  
Datum:   Donnerstag 14.11.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00109  
Datum:   Donnerstag 21.11.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   23,00 / 19,00 / 9,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Mariano - Humair - Haurant«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Mariano - Humair - Haurant«

Drei außergewöhnliche Persönlichkeiten des internationalen Jazz haben sich hier zu einem Trio zusammengefunden.
Sie haben sich im Laufe ihrer langen Karriere außerordentlich weit entwickelt und sind ihrerseits wieder Vorbilder für junge Musiker geworden. Es gibt nicht mehr viele Musiker, die von sich behaupten können, dass sie mit Dizzy Gillespie oder Erroll Garner in einer Band gespielt haben, in den legendären Big Bands eines Stan Kenton und Charles Mingus gesessen haben und später auch noch wesentliche Impulse für das Jazzgeschehen in Europa gegeben haben.
Als „Wanderer zwischen den Welten“ kann man Charlie Mariano (Altsaxophon) bezeichnen, der nicht nur geographische Grenzen zu überschreiten jederzeit bereit war, sondern auch vor stilistischen und kulturellen nicht halt machte. Nachdem er in den USA mit so einflussreichen Musikern wie Charlie Parker, Stan Kenton und Charles Mingus zusammengespielt hatte, zog es ihn nach Asien. Dort wandte er sich vor allem der indischen Musik zu, bevor er sich Anfang der siebziger Jahre in Europa niederließ. Den gegenwärtigen Stand einer langen künstlerischen Entwicklung des inzwischen 78jährigen kennzeichnet eine Konzentration auf das Wesentliche in seiner Musik, wodurch sich seinem Publikum eine selten zu erfahrene Intensität mitteilt. In den 1990er Jahren gab es Tourneen mit dem Bandoneonspieler Dino Saluzzi, der im vergangenen November beim Trierer Jazzclub ein viel umjubeltes Konzert gab, und selbst Barden wie Konstantin Wecker oder Herbert Grönemeyer haben sich schon oft von Charlie Mariano unterstützen lassen. Verbunden ist sein Name nicht zuletzt mit dem „United Jazz & Rock Ensemble“, dem er von 1977 bis 1998 angehörte. Der Name Ali Haurand (Baß) verbindet sich mit zahlreichen Gruppen, Projekten und internationalen Tourneebesetzungen. Als Bassist und Bandleader, als unermüdlicher Initiator und Inspirator hat der aus Viersen stammende Jazzmusiker bereits europäische Musikgeschichte geschrieben. Die Besetzungslisten der Bands um Ali Haurand gelten seit langem als ein „Who is Who“ der internationalen Jazzelite. Daniel Humair (Drums) gilt als einer der herausragenden europäischen Schlagzeuger im neuen Jazz. Der gebürtige Schweizer, der seit 1958 in Paris lebt, erhielt alle großen europäischen Jazzpreise. Seit 1958 in Paris, hielt er enge Kontakte zu „Exil-Amerikanern“ wie Eric Dolphy, Chet Baker, Kenny Dorham, Oscar Pettiford, Jackie McLean, Phil Woods u.a.; ab 1959 im Trio mit Martial Solal, dann Phil Woods European Rhythm Maschine, seit Anfang der 90er Jahre in weiteren Gruppen aktiv, u.a. mit Dave Liebman, Enrico Rava oder Jerry Bergonzi. Gelobt werden sein leichtes, dafür um so eindringlicheres Spiel und sein untrügliches Gefühl für den Puls.
# 00110  
Datum:   Donnerstag 28.11.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2002
# 00111  
Datum:   Donnerstag 12.12.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00112  
Datum:   Donnerstag 19.12.2002 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »FEB«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »FEB«

FEB spielt Eigenkompositionen aus der Feder des Pianisten B. Schweigstill.
Stilistisch erinnert die Formation phasenweise an das Schwedische Trio EST, wobei man die elektronischen Hilfsmittel außen vor lässt, und sich hauptsächlich auf die minimalistische, lyrische, pastellfarbene und melodische Dimension dieser Musik konzentriert.
Dabei bringen die Musiker auch unterschiedliche und zum Teil ungewöhnliche Instrumente zum Einsatz, wie das im Jazz doch eher selten anzutreffende Euphonium, dass mit seinem weichen, warmen Sound kongenial zu dem lyrischen Timbre der Musik passt.
Einfache Melodien mit Songqualität (unter anderem ein Zyklus von Kinderliedern), akustisch, moderne Soundteppiche als Basis zum gleichberechtigten Solieren dreier ausgezeichneter Instrumentalisten, führen das Piano Trio a la Bill Evans direkt ins 21. Jahrhundert.
# 00113  
Datum:   Donnerstag 26.12.2002 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2003
JANUAR 2003
# 00114  
Datum:   Donnerstag 16.01.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00115  
Datum:   Freitag 24.01.2003 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   4. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/14:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 2/14:   »essential 4«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »essential 4«
Bandname 3/14:   »Fab & The Night Creepers«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Blues (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Fab & The Night Creepers«
Bandname 4/14:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FH-Band«
Bandname 5/14:   »Funkstelle«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Funk (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Funkstelle«
Bandname 6/14:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 7/14:   »jazzTAXI«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »jazzTAXI«
Bandname 8/14:   »Marc Mangen Solo«
Bandinfo:   Bandgröße: Solo · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Marc Mangen Solo«
Bandname 9/14:   »Martin Schäfer Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Martin Schäfer Quartett«
Bandname 10/14:   »Nine Day’s Wonder«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Nine Day’s Wonder«
Bandname 11/14:   »Odeon Jazz Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Old Time-Jazz (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Odeon Jazz Quartett«
Bandname 12/14:   »The Lunch Connection«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Bläsertrio (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »The Lunch Connection«
Bandname 13/14:   »Trio ELF«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Trio ELF«
Bandname 14/14:   »Ugly Olio«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ugly Olio«
# 00116  
Datum:   Donnerstag 30.01.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2003
# 00117  
Datum:   Donnerstag 13.02.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00118  
Datum:   Donnerstag 20.02.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert: „Music For Imaginary Films“ (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Stefan Scheib Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Stefan Scheib Quartett«

Mit den Musikern Wollie Kaiser (Kölner Saxophon Mafia), Frank Wingold (Underkarl) und Jochen Krämer (Zabriskie Point) hat Stefan Scheib ideale Mitstreiter für seine Experimente gefunden.
Diese Formation zerlegt Kompositionen in ihre Bestandteile, spielt mit Motiven und verschiedenen Klangfarben und verblüfft den Zuhörer mit einer überwältigenden Vielfalt von neuen Kombinationsmöglichkeiten.
# 00119  
Datum:   Donnerstag 27.02.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2003
# 00120  
Datum:   Donnerstag 13.03.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00121  
Datum:   Donnerstag 20.03.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Marc Mangen - Roby Glod Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Jazz inspired music (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Marc Mangen - Roby Glod Quartett«

Roby Glod und Marc Mangen kennen sich nun schon seit über 20 Jahren und haben immer wieder zusammen gespielt.
Als Marc seine Band Afrodisax 1989 neu zusammenstellte, war Roby als Lead-Alt- und Sopransaxophonist mit dabei. Eine CD („Life out of Balance“) wurde aufgenommen und erregte Aufsehen in Frankreich. Nach Auflösung der Band ging jeder eigene musikalische Wege, dieses Jahr aber wurde das längst überfällige Quartett gegründet.
Das Quartett ist die Besetzung, wo die beiden Leader ihre Virtuosität voll entfalten können. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Marc Mangen und Roby Glod sowie Werke anderer europäischer Jazzmusiker, wie z.B. Kenny Wheeler. Obwohl die Komposition ein wesentlicher Aspekt ihrer Musik ist, liegt der Schwerpunkt doch auf der Improvisation und der Interaktion der vier Musiker.
Die Kompositionen haben klare melodische Strukturen und sprechen eindeutig die Sprache des modernen europäischen Jazz.
Am E-Baß ist Andreas Düro, einer der vielseitigsten E-Bassisten in Rheinland-Pfalz. Er spielt Jazz ebenso wie Blues, Funk, Pop usw. und ist daher ein gefragter Sideman.
Das Schlagzeug spielt David Anlauff, ein Musiker aus dem Trierer Raum, der trotz seiner jungen Jahre schon sehr aktiv ist, mit eigenen Projekten und als Begleiter.
# 00122  
Datum:   Donnerstag 27.03.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession: The Music of Bill Evans (p) (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2003
# 00123  
Datum:   Donnerstag 10.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00124  
Datum:   Donnerstag 17.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 11. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2003«
# 00125  
Datum:   Freitag 18.04.2003 um 10:00 Uhr – Sonntag 20.04.2003 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   11. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2003/04/18 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   70,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00126  
Datum:   Freitag 18.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 11. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00127  
Datum:   Samstag 19.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 11. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00128  
Datum:   Sonntag 20.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 11. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2003«
# 00129  
Datum:   Donnerstag 24.04.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession: The Music of Daisy Becker (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2003
# 00130  
Datum:   Donnerstag 15.05.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00131  
Datum:   Donnerstag 22.05.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Dany Schwickerath Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Dany Schwickerath Trio«

Dany Schwickerath und Ortwin Feil, wohl zwei der besten Musiker im Trierer Raum, haben sich mit dem Straßburger Bassisten Jean-Luc Miotti zu einem neuen Trio zusammengefunden.
Der Trierer Gitarrist, regional bekannt durch Connotation und dem Trio Infernale, spielte bereits mit Jazzgrößen wie z.B. Lee Konitz. Der Drummer Ortwin Feil hat in Brüssel studiert und war mit Michel Pilz und Itaro Oki auf Tour. Ein eher seltener Gast im hiesigen Raum ist der Straßburger Bassist Jean-Luc Miotti, der sein Können schon mit Birelli Lagrene und Archie Shepp unter Beweis stellte und in Trier öfter mit verschiedenen Formationen wie etwa dem Jazzorchestra Europool zu erleben war.
Bei ihrem Konzert in der Tufa wird der Posaunist Peter Feil als besonderer Gast mitspielen. Peter Feil studierte in Köln an der Musikhochschule und ist seit 1996 Mitglied der Big Band des Hessischen Rundfunks. Mit unzähligen Projekten und durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen international bekannten Jazzmusikern, als Komponist, Arrangeur und Solist, hat er sich bundesweit einen Namen gemacht.
Auf dem Programm stehen Eigen- und Fremdkompositionen im Geiste des Cool- und West Coast-Jazz.
# 00132  
Datum:   Donnerstag 29.05.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession: The Music of John Coltrane (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2003
# 00133  
Datum:   Donnerstag 12.06.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00134  
Datum:   Donnerstag 19.06.2003 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Siggi Gerhard-Swingtett & Brass«
Bandinfo:   Bandgröße: Oktett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Old Time-Jazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Siggi Gerhard-Swingtett & Brass«

25 Jahre Jazzclub Trier – 50 Jahre Siggi Gerhard Swingtett: Zwei Jubiläen, die es in diesem Jahr zu feiern gilt.
Was liegt da näher, als die beiden Geburtstagskinder zusammenzubringen und gemeinsam zu feiern.
Dazu wird an Fronleichnam reichlich Gelegenheit sein, denn beim traditionellen Frühschoppen des Jazzclubs auf der Tufa-Terrasse wird die dienstälteste deutsche Swing-Formation spielen.
Seit der Gründung im Jahre 1953 hat das Siggi Gerhard-Swingtett einen weiten musikalischen Weg zurückgelegt. Eine bewegte Zeit, in der sich die Band zu einer der bekanntesten Jazzformationen in Deutschland entwickelte. Siggi Gerhard und Hilbert Homberg – die beiden Gründungsmitglieder – hatten während des Krieges heimlich Radio London gehört und einer Melodie gelauscht, die richtungweisend für beide und das spätere Swingtett wurde: Benny Goodman spielte „Moonglow“.
Nach dem Kriege stand auf dem Programm der Band zunächst Pionierarbeit für den Jazz in Deutschland. Nach ersten Fernsehauftritten und Funkproduktionen beim WDR gelang 1958 der große Durchbruch beim Deutschen Jazz-Festival in Frankfurt. Es folgten ungezählte Auftritte und wichtige Begegnungen mit internationalen Interpreten, bei denen sich die unverwechselbare Spielweise des Swingtetts entwickelte.
Swing prägte die 1930er und 1940er Jahre und feiert gerade ein beachtliches Comeback. Im Jahre 1999 hat das Swingtett neben seiner bekannten, Goodman-orientierten Besetzung das Siggi Gerhard-Swingtett & Brass aus der Taufe gehoben und dazu die Band mit zwei hochkarätigen Musikern (Trompete/Flügelhorn und Posaune) erweitert. Diese neue Formation mit ihrem voll klingendem Bläsersatz wird auch beim Fronleichnamsfrühschoppen Erinnerungen an die legendäre Swing-Ära und ihre Stil bildenden Klassiker wecken.
SEPTEMBER 2003
# 00135  
Datum:   Donnerstag 11.09.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00136  
Datum:   Donnerstag 18.09.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Julia Kokke Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Julia Kokke Trio«

Julia Kokke singt Jazz mit deutschen Texten, und so erhalten Stücke von Cole Porter, aber auch von deutschsprachigen Interpreten wie u.a. Zara Leander und Marlene Dietrich ein neues jazziges Gesicht.
Begleitet wird sie von dem Akkordeonisten Martin Gehrmann aus Osnabrück und dem Posaunisten Matthias Fleige aus Münster.
Außer Akkordeon studierte Martin in Holland Kontrabaß und zählt mittlerweile in Norddeutschland zu den gefragtesten Bassisten.
Matthias erlernte sein Handwerk bei Bart van Lier und Joan Reijnders, des weiteren wird er sein Talent auch auf der Jazz-Gitarre unter Beweis stellen.
# 00137  
Datum:   Donnerstag 25.09.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2003
# 00138  
Datum:   Donnerstag 16.10.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00139  
Datum:   Donnerstag 23.10.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »jazzTAXI«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »jazzTAXI«

Endlich beleben neue junge Gesichter die verstaubte Szene (hust!).
Die fünf jugendlichen Musiker aus der Region Trier treten auf in der beliebten Hardbop-Besetzung mit Tenor und Trombone und spielen bekannte und beliebte Standards.
Das Programm reicht von Swing über Latin bis zu Funk.
# 00140  
Datum:   Donnerstag 30.10.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2003
# 00141  
Datum:   Freitag 07.11.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   9,00 / 7,00 / 3,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Rhythm & Blech Big Band«
Bandinfo:   Bandgröße: 31 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Rhythm & Blech Big Band«

Die Big Band Rhythm & Blech der Berufsbildenden Schule für Gewerbe und Technik ist mittlerweile seit über 30 Jahren in Trier verwurzelt, gewachsen aus Schülern, Lehrern und auch „Externen“.
Für Interessierte und Liebhaber handgemachter und mundgeblasener Musik bietet die Band ein abwechslungsreiches Programm aus klassischer und moderner BigBand- Literatur.
Unter der musikalischen Leitung von Stefan Köllisch spielt die Band am 4. Juni 2015 den Jazz-Frühschoppen des Jazz-Club-Trier im historischen Brunnenhof neben der Porta Nigra.
# 00142  
Datum:   Donnerstag 13.11.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00143  
Datum:   Donnerstag 20.11.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Oliver Maas Quintett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Oliver Maas Quintett«

Die Band existiert seit September 2000.
Das Interesse füreinander und der Wille gemeinsam zu musizieren, resultierte aus einem Zusammentreffen beim alljährlichen Internationalen Workshop in Trier unter der Leitung von Prof. Uli Beckerhoff (Essen/Folkwanghochschule).
Schnell entstand eine natürliche Harmonie unter den Musikern, die auf dem Wunsch basierte, Eigenkompositionen zu schreiben und zu spielen, die stilistisch nicht eingeschränkt sein sollten.
Die verschieden persönlichen Vorlieben und die Tatsache, daß jeder an jedem Stück mitarbeitet und auch selbst komponiert, führt zu einem facettenreichen Gesamtklang der Band. Die klangliche Palette reicht von Swing über Funk bis zu rockigen Grooves. Wichtig ist die absolute Gleichstellung aller Musiker. Niemand soll in den Vordergrund gerückt werden. Zu jeder Zeit „eine Band“ zu sein, ist oberste Priorität. Dennoch ist die ausgeprägte Individualität der drei Solisten verantwortlich für den vielfältigen Klang ihrer Musik.
Den Musikern des Oliver Maas Quintetts ist es nicht wichtig, absolute technische Versiertheit zu präsentieren, sondern vielmehr Bilder und Gefühle, aus denen ihre Musik entstanden ist, hör- und sichtbar zu machen. Sie verstehen Musik als vollwertige Sprache. Die Kommunikation untereinander und mit dem Publikum steht immer an erster Stelle. Die jungen Musiker aus dem Saarland sind zum großen Teil Studenten der Folkwang-Musikschule in Essen und waren bereits an mehreren CD-Produktionen beteiligt. Sie sind mit ihren jungen Jahren längst fester Bestandteil der saarländischen Jazz Szene und begeistern mit großem Können und unbändiger Spielfreude. So können wir uns wieder auf frischen Jazz-Wind freuen.
# 00144  
Datum:   Mittwoch 26.11.2003 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Mitgliederversammlung 2003 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
# 00145  
Datum:   Donnerstag 27.11.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession im Rahmen des Festivals Tufa Opening (Tufa)  
Ort:   Tufa - 1. Stock, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2003
# 00146  
Datum:   Donnerstag 11.12.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00147  
Datum:   Donnerstag 18.12.2003 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Nicole Metzger Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Nicole Metzger Quartett«

Wie man es vom Nicole Metzger Quartet nicht anders erwartet hätte, unterscheidet sich das Programm stark vom alljährlichen Weihnachtseinerlei.
Der Saarbrücker Pianist und Arrangeur Christoph Mudrich schnitt seine Bearbeitungen bekannter und eher selten gehörter Melodien ganz auf die außergewöhnliche Stimme von Nicole Metzger zu.
Zusammen mit dem geschätzten Würzburger Bassisten Rudi Engel und dem langjährigen musikalischen Weggefährten Dirik Schilgen am Schlagzeug bietet das Quartett eine vergnügliche musikalische Reise durch die weihnachtlichen Lande. Wunderschöne Titel sind hier versammelt, darunter „Snowfall“, ein kräftig swingendes „My favorite things“, oder das heitere „Santa Baby“.
Vokaljazz vom Feinsten rund um ein Thema, dem sich keiner entziehen kann: „Merry X-Mas!“
# 00148  
Datum:   Freitag 26.12.2003 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2004
JANUAR 2004
# 00149  
Datum:   Donnerstag 15.01.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00150  
Datum:   Freitag 23.01.2004 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   5. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/8:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 2/8:   »Benedikt Schweigstill Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Benedikt Schweigstill Quartett«
Bandname 3/8:   »Cliché«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Cliché«
Bandname 4/8:   »essential 4«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »essential 4«
Bandname 5/8:   »Julia Kokke Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Julia Kokke Quartett«
Bandname 6/8:   »Just Friends«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Just Friends«
Bandname 7/8:   »NilsWills«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »NilsWills«
Bandname 8/8:   »The Lunch Connection«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Bläsertrio (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »The Lunch Connection«
# 00151  
Datum:   Donnerstag 29.01.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2004
# 00152  
Datum:   Donnerstag 05.02.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00153  
Datum:   Donnerstag 26.02.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2004
# 00154  
Datum:   Donnerstag 11.03.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00155  
Datum:   Donnerstag 18.03.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Stratos«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Holzbläserquartett (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Stratos«

Das niederländisch-deutsche Holzbläser-Quartett existiert seit 1995 und entstand aus dem Saxophonsatz der Amsterdamer Contraband des Komponisten und Arrangeurs Willem van Manen.
Es unterscheidet sich von herkömmlichen Saxophonquartetten nicht nur durch die von Stück zu Stück veränderte Instrumentation des Ensembles, in der auch Instrumente wie Tin-Whistle, Bassklarinette, etc. zum Einsatz kommen.
Das Repertoire, das zur einen Hälfte aus Kompositionen und Bearbeitungen der vier Musiker, zur anderen aus Originalkompositionen von zeitgenössischen Komponisten wie z.B. Guus Janssen oder Django Bates besteht, sucht eine Synthese aus zeitgenössischer Kompositions- und aktueller Improvisationsmusik.
Die vier Mitglieder von Stratos leiten alle eigene Formationen, sind in der europäischen Modern-Jazz-Szene gefragte Solisten und bringen ihre langjährigen Erfahrungen in dieses Quartett ein. Hier können sie Klangwelten der Neuen Musik mit einem jazzinspirierten Spielidiom kombinieren.
# 00156  
Datum:   Donnerstag 25.03.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2004
# 00157  
Datum:   Donnerstag 08.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 12. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2004«
# 00158  
Datum:   Freitag 09.04.2004 um 10:00 Uhr – Sonntag 11.04.2004 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   12. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2004/04/09 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   70,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00159  
Datum:   Freitag 09.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 12. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00160  
Datum:   Samstag 10.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 12. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00161  
Datum:   Sonntag 11.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 12. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 € (für Nichtteilnehmer) (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2004«
# 00162  
Datum:   Donnerstag 15.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00163  
Datum:   Donnerstag 29.04.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2004
# 00164  
Datum:   Donnerstag 06.05.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00165  
Datum:   Donnerstag 13.05.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert: „Hemmungslos Hammond“ (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »David Laborier Trio & HammondEx«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »David Laborier Trio & HammondEx«

Dieses besondere Konzert ist einem einzigartigen Instrument gewidmet: der Hammond-Orgel. Zu Gast sein werden im großen Saal der Tufa zwei Formationen, in deren Musik diese legendäre Instrument eine zentrale Rolle spielt.
Das Zusammenspiel von Orgel und Gitarre hat eine bedeutende Tradition im Jazz. Einerseits ist die Orgel sowohl Rhythmus- als auch Soloinstrument – mit der linken Hand oder einem Fußpedal werden Basslinien gleichzeitig zu Akkorden oder Sololinien in der rechten Hand gespielt. Aber vielleicht noch wichtiger ist der sich so gut mischende Klang der beiden Instrumente: die Gitarre ist eine ideale Ergänzung für die Orgel.
Seit den 1960er Jahren haben viele Organisten und Gitarristen diesen Zusammenklang gesucht: Wes Montgomery, Jimmy Smith, Melvin Rhyne, Pat Martino, Trudy Pitts. Und in den letzten Jahren erlebt die Kombination der beiden Instrumente eine Renaissance, die mit Namen wie Barbara Dennerlein, Joey deFrancesco, John McLaughlin oder auch Larry Goldings und Peter Bernstein verbunden ist.
Das Trio HammondEx aus dem Saarland spielt Jazz in der oben genannten Tradition. Das originelle Programm enthält Standards und Eigenkompositionen, arrangiert für die Trio-Besetzung. Die drei Musiker versprechen groovenden Jazz, immer funky und mit der absolut nötigen Portion Rhythm’n’Blues.
# 00166  
Datum:   Donnerstag 27.05.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2004
# 00167  
Datum:   Donnerstag 03.06.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00168  
Datum:   Donnerstag 10.06.2004 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/2:   »Thomas Bracht Combo«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Thomas Bracht Combo«
Bandname 2/2:   »Ton in Ton«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Chor / Vokalensemble (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ton in Ton«
# 00169  
Datum:   Donnerstag 17.06.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Brassolution«
Bandinfo:   Bandgröße: Duodezett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Brassolution«

Mit dieser neuen Band haben die 12 Musiker eine lang geplante Idee verwirklicht, mit einer ständig arbeitenden Big Band eigene Musik zu spielen.
Während der Zusammenarbeit mit Maynard Ferguson ist der Gedanke gereift, eine „Small Big Band“ im Stile der MF Big Bop Nouveau Band zu schaffen.
Im Gegensatz zu den meisten Formationen, welche sogenannte Sheet Music, also verlegte bekannte Arrangements spielen, hat sich Brassolution zum Ziel gesetzt, nur eigene Kompositionen bzw. Arrangements legendärer Titel zu spielen. So werden alle Arrangements von den Bandmitgliedern geschrieben, was nicht nur der Stilistik der Band, sondern auch den solistischen Freiräumen der Musiker enorme Flexibilität verleiht.
„High Energy“ bezieht sich bei diesem Vorhaben nicht nur auf die Lautstärke, sondern vielmehr auf die Intensität der geballten Energie, die selbst in den Balladen permanent präsent ist.
# 00170  
Datum:   Dienstag 22.06.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert: „beat meets bop“ (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   12,00 / 10,00 / 5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bach Band«

Die Bachband feiert 2016 ihr 20-jähriges Bestehen.
Anfangs kurzfristig als Trio gestartet, wurde bald ein Quintett mit zwei zusätzlichen Bläsern daraus.
Die beiden Trierer Jazzurgesteine Daisy Becker und Stefan Reinholz, zuständig für Blech und Reed, stießen zur Rhythmus-Fraktion um Pianist und Bandleader Ralf Bach, dem Kontrabassisten Stefan Zawar-Schlegel und dem Drummer Oliver Rohles hinzu. Olli war 15 Jahre mit dabei, verstarb leider viel zu früh und musste ersetzt werden. Für ihn trommelt nun Michael Schömer.
Das Repertoire der Band hat sich im Laufe der Jahre immer wieder gewandelt und weiterentwickelt, von Bebop- und Hardbop-orientierten Einflüssen hin zu Modern Jazz.
Später wandte man sich verstärkt auch eigenem Material zu, etliche Kompositionen von Ralf Bach und „Daisy“ Becker, die Modern-Jazz orientiert sind, kamen zusätzlich ins Programm.
Diese sogenannten „Eigengewächse“ sind teils Hardbop-, teils modal ausgerichtet. Auch Bezüge zur E-Musik des 20. Jahrhunderts sind vorhanden. Dabei wird die Musik nie beliebig , sondern behält immer Form, Struktur und Melodie, jedoch darf auch „das Chaos mal durch den Flor der Ordnung schimmern“ – (A. Brendel über Musik, frei nach Novalis).
CD: Inquieto (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-06-01)
CD: DigIt (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-13-01)
# 00171  
Datum:   Donnerstag 24.06.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JULI 2004
# 00172  
Datum:   Sonntag 04.07.2004 um 15:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sommerfest der JaRo (Jazz & Rock School Trier) (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Sommerfest-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Sommerfest-Bands«

Die Jazz & Rock School Trier (JARO) feiert das Ende des Schuljahres mit dem Jazz & Rock Fest.
Ab ca. 11:00 Uhr präsentieren sich die über 30 Bands und Ensembles der Schule in lockerer Atmosphäre auf dem TUFA Vorplatz, ein absolutes Mammut-Programm bis ca. 19.00 Uhr, auf das Schüler und Lehrer zu Recht stolz sein dürfen.
Beim Fest haben alle Formationen der JARO Gelegenheit, vor einem größeren Publikum zu spielen. Die musikalische Palette reicht von Pop, Rock bis zu modernem Jazz. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und zwischendurch Informationen zu dem Konzept des erfolgreichen Musikschulprojektes in Trier.
Bei schlechtem Wetter im großen Saal der TUFA.
SEPTEMBER 2004
# 00173  
Datum:   Donnerstag 09.09.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00174  
Datum:   Donnerstag 23.09.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »freitag«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »freitag«

„freitag“ formierte sich Mitte 2001 in Berlin, wo der in Trier geborene Andreas Kersthold seit 1987 lebt.
Seine Formation spielt ausschließlich eigene Kompositionen, in denen Formen und Entwicklungen der Jazz-Moderne fortgeschrieben werden, ohne die Jazz-Roots zu verleugnen.
Swing steht neben Zwölfton-Melodik und Fusion-Elementen. Spielfreude und Virtuosität der „Freitag“-Musiker verdichten dieses Material zu einem spannungsreichen, authentischen Sound.
„freitag“ probt immer am Freitag.
# 00175  
Datum:   Donnerstag 30.09.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2004
# 00176  
Datum:   Donnerstag 07.10.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00177  
Datum:   Donnerstag 14.10.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »NilsWills«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »NilsWills«

NilsWills, das Nonett um den Saxophonisten und Chef des Trierer Jazz-Clubs Nils Thoma, ...
... steht für hochenergetischen, mit unbändiger Spielfreude vorgetragenen Jazz in allen Spielarten mit Pop bis Rock, bei dem selbst ruhige Balladen vor Spannung knistern.
Dafür sorgt eine perfekt austarierte Bläserfraktion mit Trompete/Flügelhorn, hohen und tiefen Saxophonen sowie Posaune, die sich manchmal „fett“, manchmal fast vorsichtig-zart in das rhythmische Bett setzt, welches fein ziseliert oder — je nach Bedarf — treibend-impulsiv die Kollegen an Gitarre, Piano/Keyboards, Bass und Schlagzeug bereiten.
Und als Sahnehäubchen sorgt dann mit ihrer rockig-rauchigen Stimme die Sängerin für den textualen Kontext und als zusätzliche Klangfarbe für musikalische Höhepunkte.
Kurzum: Power Jazz Made in Germany - der Band-Slogan verspricht, was die Band hält!
# 00178  
Datum:   Donnerstag 28.10.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2004
# 00179  
Datum:   Donnerstag 18.11.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00180  
Datum:   Freitag 19.11.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Sonder-Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   14,00 / 12,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Oliver Strauch Group«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Oliver Strauch Group«

Schlagzeug ist bei Oliver Strauch mehr als ein begleitendes Instrument: Wie bei David van Thighem ist sein Spiel vielfältig, virtuos wie die musikalischen Richtungen, in denen er sich zuhause fühlt: Funk, Rock, klassischer Jazz, Swing.
Er zeigt, was mit einem Schlagwerk alles geht. Das hat er mit einer Reihe namhafter Jazzmusiker und Bands sowie auch im Studio bei diversen Aufnahmen gezeigt. Er spielt ebenso in orchestralen Werken wie mit Nils Landgren, Barbara Dennerlein, Bobby Shew, aber auch mit Paul Kuhn zeigt er sein Spektrum. Eben ein Ausnahme-Typ, von dem wir noch viel hören wollen, ein Ausnahmemusiker, der mit seinem Instrument Bilder entstehen lässt, auf die wir weiter gespannt sind.
Und da stehen nun besondere Konzerte bevor, für die der Saarbrücker Schlagzeuger und Bandleader neben dem französischen Ausnahme-Pianisten Pierre Alain Goualche eine wahre Legende des Jazz eingeladen hat:
Jimmy Woode gehört seit den 1940er Jahren zu den großen Bassisten der Jazzwelt. Mit 16 startete er seine Karriere bei Louis Armstrong, er spielte in den Bands von Charlie Parker und Billy Holliday. Mitte der 50er stieg er für mehr als sieben Jahre in die legendäre Duke Ellington Band ein und wurde so Mitgestalter dieses einmaligen Sounds. Zahllose Alben mit den Großen des Jazz wie Miles Davis weisen ihn als außergewöhnliche Musikerpersönlichkeit aus. Mitte der 1960er siedelte Jimmy Woode nach Europa über, lebte in Kopenhagen und Paris, wo er sich unter anderem als Mitbegründer der Francis Boland-Kenny Klarke Bigband auch in der Alten Welt einen klangvollen Namen erspielte. Heute pendelt er zwischen Amerika und Europa und begeistert nach wie vor sein Publikum.
Mit dem Oliver Strauch Trio spielen Musiker der Extraklasse, generationsübergreifend auf höchstem Jazzniveau. Mehr als Musik. Eine musikalische Performance!
# 00181  
Datum:   Mittwoch 24.11.2004 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Mitgliederversammlung 2004 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
# 00182  
Datum:   Donnerstag 25.11.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2004
# 00183  
Datum:   Donnerstag 09.12.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Probesession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00184  
Datum:   Donnerstag 16.12.2004 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »essential 4«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »essential 4«

Nach einer mehrjährigen Pause haben sich die Musiker des Trierer Quintetts wieder zusammen getroffen, um die Ohren des Publikums zu verzücken.
Die verschiedenen musikalischen Vorlieben der fünf Bandmitglieder, seien es Funk, Avantgarde oder geradliniger Jazz, spiegeln sich stets in ihrer Musik wider tragen zu einem eigenen Sound bei. Neben bekannten Jazz-Standards konzentriert sich die Formation zunehmend auf Eigenkompositionen in der Tradition des Modern Jazz.
# 00185  
Datum:   Sonntag 26.12.2004 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2005
JANUAR 2005
# 00186  
Datum:   Mittwoch 12.01.2005 um 19:30 Uhr – Mittwoch 02.02.2005 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   3+1 Abendkurse: „Musik & PC“ (Nils Thoma) (Tufa): Kurs-Nr. 2005/01/12 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   30,00 € + 10,00 € / 22,50 € + 7,50 € (Grundkurse + Spezialkurs Nichtmitglieder / Mitglieder)
# 00187  
Datum:   Freitag 21.01.2005 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   6. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 € / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/11:   »4 in 1«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »4 in 1«
Bandname 2/11:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 3/11:   »FH-Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »FH-Band«
Bandname 4/11:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 5/11:   »H&D«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »H&D«
Bandname 6/11:   »Helmut Becker Quintett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: New Jazz (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Helmut Becker Quintett«
Bandname 7/11:   »Horn & Strings«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Horn & Strings«
Bandname 8/11:   »László Anducska Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »László Anducska Quartett«
Bandname 9/11:   »LBB Rhythm Kings Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »LBB Rhythm Kings Trio«
Bandname 10/11:   »NilsWills«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »NilsWills«
Bandname 11/11:   »Sukhoi 31«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Sukhoi 31«
# 00188  
Datum:   Donnerstag 27.01.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2005
# 00189  
Datum:   Donnerstag 10.02.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00190  
Datum:   Donnerstag 17.02.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 € / 8,00 € / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Christof Thewes Danger Quintett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Christof Thewes Danger Quintett«

Das Quintett um den bekannten saarländischen Posaunisten Christof Thewes hat sich mit seinem Konzept dem bekannten Bassisten und Komponisten Charles Mingus gewidmet.
Charles Mingus war einer der herausragenden Vertreter der afroamerikanischen Kultur. Er hat nicht nur das Bassspiel revolutioniert, als Bandleader nachhaltig zur Modernisierung des Jazz beigetragen, sondern auch das erste Independent-Label der Musikgeschichte ins Leben gerufen und als Autor eine durchaus bemerkenswerte Autobiografie geschrieben.
Zwar findet das eine oder andere Stück dieser Jazz-Ikone seinen Platz im Repertoire so mancher Jazzformation, aber ein komplettes Programm von Charles Mingus wird gegenwärtig von keiner anderen deutschen Jazzband präsentiert — was mit Sicherheit an dem hohen Anspruch des musikalischen Materials liegt. Beim Christof Thewes Danger Quintett wird dieses nicht einfach reproduziert, sondern von der Band interpretiert.
Die Mitglieder der Band sind langjährige Berufsmusiker mit weitreichender — auch internationaler — Erfahrung und somit Garanten für hohe Qualität der Ausarbeitung und Aufführung des herausfordernden Materials, das durch die immense Spielfreude und immer neuen Elementen, das Publikum in seinen Bann zieht. „Charles Mingus klang schon ,fett‘, als es den Ausdruck noch nicht gab“
(Roger Willemsen über The Black Saint And The Sinner Lady)
# 00191  
Datum:   Donnerstag 24.02.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2005
# 00192  
Datum:   Donnerstag 24.03.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 13. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2005«
# 00193  
Datum:   Freitag 25.03.2005 um 10:00 Uhr – Sonntag 27.03.2005 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   13. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2005/03/25 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   80,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00194  
Datum:   Freitag 25.03.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 13. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00195  
Datum:   Samstag 26.03.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 13. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00196  
Datum:   Sonntag 27.03.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 13. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 / 5,00 / 2,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2005«
# 00197  
Datum:   Donnerstag 31.03.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2005
# 00198  
Datum:   Donnerstag 14.04.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00199  
Datum:   Donnerstag 21.04.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4.00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Die Konferenz«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Die Konferenz«

„Das Ziel ist die Balance zwischen Melodie und Innovation!“ (Matthew Herbert)
Die Konferenz – das neue Bandprojekt der ehemaligen ALTE LEIDENSCHAFTEN-Musiker.
Uwe Niepel und Karl Godejohann: Die beiden Bielefelder gehören zu den wenigen Musikern im Jazz, denen es gelingt, akustische Instrumente und elektronische Sounds und Samples live so miteinander zu kombinieren, dass man das Gefühl einer wirklichen Einheit hat. Verstärkt durch die Essener Musiker Hartmut Kracht, Kontrabass und Bassgitarre, und den Tenorsaxophonisten und Bassklarinettisten Veit Lange tagt die Konferenz ab jetzt vor Publikum.
Die Musik dieser Band steckt voller Überraschungen: Hier verbinden sich Noise-Sounds und elegante Melodielinien, Virtuosität und Herz, Musizierlust und kompositorische Finesse, Groove und Expressivität.
Die Konferenz ist hochmodern, aber dem Grundsatz verpflichtet: der Mensch macht die Musik.
CD-Besprechung in Jazzthing / Dez 03-Jan 04:
„… Gleichgültig, ob sie über pulsierende Rhythmen und harmonisch offene Akkorde improvisieren oder ob deftige Grooves und knackige E-Bass-Riffs die Grundlage für die Solochorusse sind, stets ist ihre multistilistische Musik lebendig und überraschend, einfallsreich und humorvoll.“
# 00200  
Datum:   Donnerstag 28.04.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2005
# 00201  
Datum:   Donnerstag 05.05.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00202  
Datum:   Donnerstag 19.05.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
# 00203  
Datum:   Donnerstag 26.05.2005 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »FWG Jazz Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »FWG Jazz Band«

Die Jazzband des FWG hat sich unter der Leitung von Bernhard Nink mittlerweile zu einer festen Größe im Trierer Musikleben entwickelt und ist inzwischen 20 Jahre alt.
Auch mit 20 kann man die Mitgliederzahl der Band beziffern, in der Schüler aller Jahrgangsstufen zurzeit musizieren.
Immer wieder wurde die Band für viele junge Talente zum Sprungbrett ins Musikstudium und damit ins professionelle Musikerdasein.
Die mit Klarinette, Trompete, Saxofon, Posaune, Rhythmusgruppe und Gesang besetzte Formation spielt Arrangements, die sich an der polyphonen Spielweise des New-Orleans-Jazz orientieren.
JUNI 2005
# 00204  
Datum:   Donnerstag 16.06.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00205  
Datum:   Donnerstag 23.06.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4.00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Horn & Strings«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Horn & Strings«

Die Formation um den Trierer Trompeter und Flügelhornisten Markus Stoll präsentiert Latin- und Jazz-Standards sowie auch eigene Kompositionen aus dem Blues und Soul.
Die Musikrichtung eindeutig zu benennen, ist gar nicht so einfach, da die Musiker dieses Ensembles aus den verschiedensten Richtungen kommen.
Da werden Swing und Bebop-Klassiker genauso variiert wie die eine oder andere Blues-Nummer. Auch Pop- und Soul-Einflüsse tauchen in den Stücken immer wieder auf, aber letztendlich dominiert der Jazz.
# 00206  
Datum:   Donnerstag 30.06.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JULI 2005
# 00207  
Datum:   Donnerstag 07.07.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00208  
Datum:   Sonntag 17.07.2005 um 15:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sommerfest der JaRo (Jazz & Rock School Trier) (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Sommerfest-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Sommerfest-Bands«

Die Jazz & Rock School Trier (JARO) feiert das Ende des Schuljahres mit dem Jazz & Rock Fest.
Ab ca. 11:00 Uhr präsentieren sich die über 30 Bands und Ensembles der Schule in lockerer Atmosphäre auf dem TUFA Vorplatz, ein absolutes Mammut-Programm bis ca. 19.00 Uhr, auf das Schüler und Lehrer zu Recht stolz sein dürfen.
Beim Fest haben alle Formationen der JARO Gelegenheit, vor einem größeren Publikum zu spielen. Die musikalische Palette reicht von Pop, Rock bis zu modernem Jazz. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und zwischendurch Informationen zu dem Konzept des erfolgreichen Musikschulprojektes in Trier.
Bei schlechtem Wetter im großen Saal der TUFA.
SEPTEMBER 2005
# 00209  
Datum:   Donnerstag 22.09.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Carlo Nardozza Quintet«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Carlo Nardozza Quintet«

Die Musiker des Carlo Nardozza Quintet lernten sich im Musikkonservatorium in Maastricht kennen.
Vorerst begnügten sie sich damit, Standards aus dem Real Book zu spielen, doch mit der musikalischen Weiterentwicklung jedes einzelnen wuchs auch der Anspruch an ihre eigene Musik. Gemeinsam erweiterten sie ihre musikalischen Horizonte, experimentierten mit Standards, schrieben eigene Stücke. Das derzeitige Programm der Formation besteht zum größten Teil aus Eigenkompositionen und bietet einen Einblick in die sehr unterschiedlichen Stilistiken ihrer Musik: von Free-Bop zum Soul-Jazz und von Latin bis Funk. Vor allem durch ihre Experimentierfreude entwickelt die Formation ihre Musik stets weiter, drückt ihr den persönlichen Stempel auf, beeindruckt durch emotionale und spontane solistische Einlagen und reißt letztendlich das Publikum mit.
# 00210  
Datum:   Donnerstag 29.09.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2005
# 00211  
Datum:   Donnerstag 13.10.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00212  
Datum:   Donnerstag 20.10.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   12.00 / 10,00 / 5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Dick de Graaf - Schubert Impressions«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Klassischer Jazz (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Dick de Graaf - Schubert Impressions«

Bach ist schon oft verjazzt worden, doch Schubert bietet etwas Besonderes.
Fließende, melodisch schöne Linien mache seine Themen aus — und diese für rhythmischen, modernen Jazz zu adaptieren, dazu gehört schon einiges. Für seine „Schubert Impressions“ hat der holländische Saxophonist Dick de Graaf sein Jazzquartett um eine Position erweitert: Annie Tangberg übernimmt in den Stücken gemeinsam mit de Graaf die Führung und Vorstellung der Melodielinien.
Die Rhythmusgruppe um Harmen Fraanje führt die Themen dann weiter aus, verarbeitet sie zusammen mit Cello und Saxophon. In ihren ausgezeichneten Soli jazzen die Musiker einfach drauflos und versuchen sich in technischer Ausgefeiltheit und musikalischer Kreativität ständig zu überbieten.

„Die Intensität der Atmosphäre ist beinahe körperlich spürbar.“
De Volkskrant (Amsterdam)

„Abwechslungsreich, überraschend und originell!“
Westfälische Anzeiger

„Die Zuschauer waren begeistert. De Graaf ist einer der interessantesten Jazzmusiker Europas.“
Badische Zeitung

„Raffiniert verarbeitet. Dabei entströmt der Kombination der Lead-Instrumente — Sopran- oder Tenorsaxophon plus Cello — viel lyrische Sinnlichkeit.“
Neue Westfälische

„Hundert Prozent Jazz, mit Momenten einer fast elegischen Schönheit!“
Haagsche Courant

„Lockere und phantasiereiche Bearbeitungen. Themen von Schubert eignen sich hervorragend als Tunes, über die sich trefflich improvisieren läßt.“
Basler Zeitung

„Ein hervorragender Cellist, flinke Rhythmusgruppe und ein impulsiver Tenorist!“
Jazz’n more
CD: Schubert Impressions for Jazz Quintet (DiVox CDX-45247-2)
# 00213  
Datum:   Donnerstag 27.10.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2005
# 00214  
Datum:   Donnerstag 10.11.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Pascal Schumacher Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Luxemburg) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Pascal Schumacher Quartett«

Pascal Schumacher ist einer der vielversprechendsten jungen Nachwuchsvibraphonisten der europäischen Jazzszene.
Wohnhaft in Brüssel, leitet er sein eigenes Quartett mit Jef Neve am Klavier, ein wahrer Dichter an den Tasten, und einer Rhythmussektion bestehend aus den belgischen „Youngstars“ Christophe Devisscher am Kontrabaß und Teun Verbruggen am Schlagzeug.
Moderner akustischer Jazz nach europäischem Rezept. Im Moment der sich selbst entwickelnden Improvisationen entsteht eine klare und starke eigene Klangwelt, die sich zu einer emotionalen Basis für Standards und Eigenkompositionen eignet. Mal perlend, mal mit Monkscher Skurrilität, mit starken Dynamiksprüngen und reizvollen Zwiegesprächen des Vibraphons mit dem Klavier, dem Baß und dem Schlagzeug, gibt es für die vier Musiker im Moment ihres kreativen Prozesses keine schöpferischen Grenzen. Sie suchen ständig neue Wege und lassen so unvergeßliche Momente entstehen.
Das Quartett, das erst seit 2003 besteht, ist sehr viel unterwegs und hat erfolgreich in Australien, Südafrika, Portugal, Griechenland, BENELUX, Frankreich und Deutschland gastiert. Ein Höhepunkt war sicherlich im August 2004, als das Pascal Schumacher Quartett in Avignon (F) beim legendären „Tremplin Jazz“-Wettbewerb sowohl den ersten Preis der Jury wie den Publikumspreis gewinnen konnte.
Im November 2005 erscheint nun auch, nach „Change Of The Moon“ (2004), die zweite CD beim belgischen Label IGLOO Records, und für 2006 sind Tourneen nach China und Südafrika geplant.
CD: Change Of The Moon (Igloo Records)
# 00215  
Datum:   Samstag 12.11.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   frei
Bandname:   »JCT Sommernachtstraum(a) Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »JCT Sommernachtstraum(a) Trio«

Der Club im Kleinformat:
Zum TUFA-Traum einer Sommernacht der Alptraum jedes Jazzer: Die Violine in der Truppe will gezähmt werden ...
# 00216  
Datum:   Mittwoch 23.11.2005 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Mitgliederversammlung 2005 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
# 00217  
Datum:   Donnerstag 24.11.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2005
# 00218  
Datum:   Donnerstag 01.12.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00219  
Datum:   Donnerstag 15.12.2005 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »No Sports«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »No Sports«

NO SPORTS ... das war Winston Churchills ironische Antwort auf die Frage, wie er ein so hohes Alter erreichen konnte.
Frei nach Churchills Motto (der im Laufe seines Lebens übrigens durchaus Sport getrieben hat), hat NO SPORTS großen Spaß am musikalischen Ballwechsel.
„Sportlich-musikalische“ Einzelaktionen ordnen sich dabei ganz dem Mannschaftsspiel unter. So entsteht aus dem Ideenreichtum von fünf Individualisten eine frische Musik zwischen Bebop und zeitgenössischem Jazz mit großer Liebe zu freien Improvisationen.
# 00220  
Datum:   Montag 26.12.2005 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2006
JANUAR 2006
# 00221  
Datum:   Freitag 20.01.2006 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zur Label-Vernissage (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - 1. Stock, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   frei
Bandname:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bach Band«

Die Bachband feiert 2016 ihr 20-jähriges Bestehen.
Anfangs kurzfristig als Trio gestartet, wurde bald ein Quintett mit zwei zusätzlichen Bläsern daraus.
Die beiden Trierer Jazzurgesteine Daisy Becker und Stefan Reinholz, zuständig für Blech und Reed, stießen zur Rhythmus-Fraktion um Pianist und Bandleader Ralf Bach, dem Kontrabassisten Stefan Zawar-Schlegel und dem Drummer Oliver Rohles hinzu. Olli war 15 Jahre mit dabei, verstarb leider viel zu früh und musste ersetzt werden. Für ihn trommelt nun Michael Schömer.
Das Repertoire der Band hat sich im Laufe der Jahre immer wieder gewandelt und weiterentwickelt, von Bebop- und Hardbop-orientierten Einflüssen hin zu Modern Jazz.
Später wandte man sich verstärkt auch eigenem Material zu, etliche Kompositionen von Ralf Bach und „Daisy“ Becker, die Modern-Jazz orientiert sind, kamen zusätzlich ins Programm.
Diese sogenannten „Eigengewächse“ sind teils Hardbop-, teils modal ausgerichtet. Auch Bezüge zur E-Musik des 20. Jahrhunderts sind vorhanden. Dabei wird die Musik nie beliebig , sondern behält immer Form, Struktur und Melodie, jedoch darf auch „das Chaos mal durch den Flor der Ordnung schimmern“ – (A. Brendel über Musik, frei nach Novalis).
CD: Inquieto (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-06-01)
CD: DigIt (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-13-01)
# 00222  
Datum:   Donnerstag 26.01.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2006
# 00223  
Datum:   Freitag 03.02.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   7. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 € / 6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/9:   »ad hoc«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »ad hoc«
Bandname 2/9:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 3/9:   »Ben Heit Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ben Heit Quartett«
Bandname 4/9:   »Blind Date«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Blind Date«
Bandname 5/9:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 6/9:   »Horn & Strings«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Horn & Strings«
Bandname 7/9:   »LBB Rhythm Kings Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »LBB Rhythm Kings Trio«
Bandname 8/9:   »NilsWills«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »NilsWills«
Bandname 9/9:   »Snikofritz-Movin’ Wes«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards, neu arrangiert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Snikofritz-Movin’ Wes«
# 00224  
Datum:   Sonntag 05.02.2006 um 16:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zur Label-Finissage (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - 1. Stock, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   frei
Bandname:   »H&N«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »H&N«

Die Kunst des Duos auf die Spitze gebracht.
Duos mit ein bis zwei Harmonieinstrumenten haben Tradition, aber zwei Melodiker begeben sich sich bewußt auf dünnes Eis, dem sie aber vertrauen können, da sie sich gegenseitig vertrauen.
In der Tradition von Coltrane & Hart verlassen Hendrik & Nils ausgetretene Pfade und machen das, was sie am liebsten machen: ganz persönliche Musik.
# 00225  
Datum:   Donnerstag 09.02.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00226  
Datum:   Donnerstag 16.02.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2006
# 00227  
Datum:   Donnerstag 09.03.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00228  
Datum:   Donnerstag 16.03.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Blowin’ Up Stones - Neue Kleider für Jagger-Richards«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Blowin’ Up Stones - Neue Kleider für Jagger-Richards«

Der Saxophonist Wollie Kaiser ist Mitbegründer der Kölner Saxophon Mafia, machte bei den meisten Projekten des Komponisten Klaus König mit und arbeitete mit Peter Herborn, Gabriele Hasler, Ekkehard Jost und anderen.
Seit 1989 unterrichtet er an der Folkwang-Hochschule in Essen, neuerdings auch am neu eingerichteten Jazzstudiengang der Musikhochschule Saarbrücken.
Für dieses Projekt hat sich Kaiser die Musik der Rolling Stones vorgeknöpft und sie so arrangiert, wie sie mit Sicherheit noch nie gehört wurde. Daraus entstanden sind kammermusikalisch-jazzig-rockige und zeitgemäße Neu-Interpretationen der Songs von Mick Jagger und Keith Richards. In Kaisers Tonsätzen werden die Songs der Stones einer radikal neuen Lesart unterzogen: Dekonstruktionen und originelle Neuzusammensetzungen.
Fünf Saxophonisten/Klarinettisten und eine Sängerin setzen das Projekt musikalisch um und entführen mit den Stücken der legendären Rockband in völlig neue Gefilde unter dem Motto: Rolling Stones go Kammermusik — oder ist es doch „only Rock’n’Roll“?
APRIL 2006
# 00229  
Datum:   Donnerstag 06.04.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00230  
Datum:   Donnerstag 13.04.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 14. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2006«
# 00231  
Datum:   Freitag 14.04.2006 um 10:00 Uhr – Sonntag 16.04.2006 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   14. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2006/04/14 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   80,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00232  
Datum:   Freitag 14.04.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 14. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00233  
Datum:   Samstag 15.04.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 14. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00234  
Datum:   Sonntag 16.04.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 14. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 / 5,00 / 2,50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2006«
# 00235  
Datum:   Donnerstag 27.04.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2006
# 00236  
Datum:   Donnerstag 04.05.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00237  
Datum:   Donnerstag 18.05.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Klima Kalima Jazz Trio«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Klima Kalima Jazz Trio«

Klima Kalima ist eine tatkräftige Berliner Jazzband mit einem melodisch erfindungsreichen und rhythmisch unnachgiebigen Sound.
Alle drei Musiker sind mit den Wurzeln der modernen Jazzmusik vertraut. Die Band spielt Kompositionen von Kalle Kalima und erreicht Ihren transparenten Sound durch kollektives Improvisieren.
Kalle Kalima (geb. 1973) hat an der Sibelius-Akademie in Helsinki und an der Hanns-Eisler-Hochschule für Musik in Berlin studiert. Er ist momentan einer der interessantesten Musiker Finnlands, und es ist dem Gitarristen als Musiker und Komponist gelungen, einen einzigartigen Sound zu kreieren. Die musikalischen Wurzeln des in Berlin lebenden Kalima sind sowohl in den nordischen Landschaften als auch im hektischen urbanen Leben der Hauptstadt zu finden.
Mit Oliver Potratz (cb) und Oliver Steidle (dr) hat er zwei hervorragende Sidemen, mit denen das Trio als kommunikative Basis funktioniert, auf der umfassende improvisierende Geschichten aufgebaut werden, melodisch überraschend und erfreulich unakademisch. In Kalimas Musik finden sich Elemente, die auf Free Jazz bis Tango Tradition und die Coltrane-Coleman-Achse zurückgehen. Ausschlaggebend ist jedoch eine gehörige Portion Verrücktheit — finnische Kreativität eben.
CD: Helsinki on my mind (ZYX Music, 2004)
# 00238  
Datum:   Donnerstag 25.05.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2006
# 00239  
Datum:   Donnerstag 08.06.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00240  
Datum:   Donnerstag 15.06.2006 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Saxomania«
Bandinfo:   Bandgröße: Duodezett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Saxomania«

Das Ensemble ist 1994 aus dem Trierer Swing-Orchester hervorgegangen.
Die Band SAXOMANIA ist ein 12-köpfiges Ensemble, das sich mit großer Freude dem swingenden Jazz widmet. In diesem Jahr bildet die Musik des britischen „Oldtime Jazz“-Posaunisten Chris Barber, der seit über 60 Jahren eigene Bands leitet, einen Schwerpunkt im „Jazz am Dom“-Programm. Darüber hinaus werden mehrere Titel der swingendsten Bigband aller Zeiten, des Count Basie Orchestra, erklingen.
# 00241  
Datum:   Donnerstag 29.06.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JULI 2006
# 00242  
Datum:   Sonntag 09.07.2006 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sommerfest der JaRo (Jazz & Rock School Trier) (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Sommerfest-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Sommerfest-Bands«

Die Jazz & Rock School Trier (JARO) feiert das Ende des Schuljahres mit dem Jazz & Rock Fest.
Ab ca. 11:00 Uhr präsentieren sich die über 30 Bands und Ensembles der Schule in lockerer Atmosphäre auf dem TUFA Vorplatz, ein absolutes Mammut-Programm bis ca. 19.00 Uhr, auf das Schüler und Lehrer zu Recht stolz sein dürfen.
Beim Fest haben alle Formationen der JARO Gelegenheit, vor einem größeren Publikum zu spielen. Die musikalische Palette reicht von Pop, Rock bis zu modernem Jazz. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und zwischendurch Informationen zu dem Konzept des erfolgreichen Musikschulprojektes in Trier.
Bei schlechtem Wetter im großen Saal der TUFA.
AUGUST 2006
# 00243  
Datum:   Donnerstag 31.08.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2006
# 00244  
Datum:   Donnerstag 14.09.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00245  
Datum:   Donnerstag 28.09.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2006
# 00246  
Datum:   Donnerstag 05.10.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00247  
Datum:   Donnerstag 19.10.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Martin Auer Quintett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Martin Auer Quintett«

Der Trompeter Martin Auer hat seit vielen Jahren das Glück, ...
... nicht nur mit vier außergewöhnlichen Musikerpersönlichkeiten zusammen musizieren zu dürfen, sondern seine Mitstreiter auch zu seinen besten Freunden zu zählen. Seit der Gründung 1995 haben die fünf Musiker ein großes Repertoire an Eigenkompositionen und Arrangements erarbeitet und dadurch einen ganz eigenen Bandsound entwickelt ohne sich stilistisch festzulegen.
Egal ob man das Modern Jazz, Mainstream, Contemporary oder Indiejazz nennen will, wichtig ist dem MAQ, den Zuhörer emotional zu erreichen. 2015 veröffentlichte das Quintett sein neuestes Album „Our Kind of“, eine Neuinterpretation des Jazzklassikers „Kind of Blue“ in Zusammenarbeit mit BAYER Kultur Leverkusen.
Die Basis der Band befindet sich in Oberbayern, von dort aus geht und ging es zu Konzerten und Tourneen in Deutschland und Europa (z.B. Österreich, Schweiz, Portugal, Spanien, Goethe-Tour durch Jordanien/Syrien/Libanon).
Martin Auer, geb. 1976, studierte Trompete und Komposition/Arrangement in Mannheim und Berlin. Der Bandleader ist ein vielseitiger Musiker, der keine Berührungsängste mit anderen Musikstilen zeigt und somit nicht nur in Jazzgefilden beheimatet ist. Martin Auer hat einen Lehrauftrag für Jazztrompete an der Musikhochschule Leipzig und lebt zur Zeit in Berlin.
# 00248  
Datum:   Sonntag 22.10.2006 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jazz-Film: The Miles Davis Story (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
# 00249  
Datum:   Donnerstag 26.10.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2006
# 00250  
Datum:   Donnerstag 09.11.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00251  
Datum:   Sonntag 12.11.2006 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jazz-Film: Miles Electric: A Different Kind Of Blue (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
# 00252  
Datum:   Mittwoch 22.11.2006 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Mitgliederversammlung 2006 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
# 00253  
Datum:   Donnerstag 23.11.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   15,00 / 12,00 / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Emil Mangelsdorff Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Emil Mangelsdorff Quartett«

Emil Mangelsdorff, der „große Bruder“ des im vergangenen Jahr gestorbenen legendären Posaunisten Albert Mangelsdorff, ist ein Pionier und Urgestein des Swing und Bebop in Deutschland.
Der Klarinettist, Saxophonist und Komponist ist ein wichtiger Zeitzeuge und Archivar der Geschichte des Jazz in unserem Lande und gilt als Meister der Balladen, in denen, wie ein Kritiker schrieb, sein singender und warmer Ton auf dem Altsaxophon besonders zur Geltung kommt. Auch die übrigen Mitglieder des Quartetts sind als sehr kreative Solisten bekannt. Es gehören dazu: Jörg Reiter am Piano, der gebürtige Pole und Wahlhesse Vitold Rek am Bass und der ebenfalls aus Polen stammende hessische Jazzpreisträger von 2003, Janusz Stefanski, am Schlagzeug.
Emil Mangelsdorff wurde 1925 in Frankfurt geboren. Schon mit elf Jahren hörte er bei der BBC Louis Armstrong und Benny Goodman. Die Jazz-Musik beeindruckte ihn so sehr, dass er bereits 1940, als 15-Jähriger, mitten ím Zweiten Weltkrieg, als Leiter einer kleinen Combo im Hot Club in Frankfurt auftrat — heimlich im Hinterzimmer einer Gaststätte. Die „Swing-Jugend“-Gruppe um Mangelsdorff geriet bald ins Visier der Gestapo. Mangelsdorff wurde schikaniert und verhaftet. Er saß 20 Tage in Haft, wurde vorzeitig zum Militär eingezogen und an die russische Front geschickt, wo er in russische Gefangenschaft geriet. 1949 kehrte er nach Frankfurt zurück und wurde Mitglied in diversen Dixieland- und Swing-Bands. In den 50er-Jahren wurden der Bebop und der Cool-Jazz populär, und Emil Mangelsdorff wandte sich diesen moderneren Spielweisen des Jazz zu. Dennoch blieben Swing und Blues die Seele und die Basis seiner Musik.
Von 1968 bis 1970 war Mangelsdorff Leiter des Deutschen Jazz-Festivals sowie Leiter des Tournee-Ensembles „History of Jazz“. Für das Goethe-Institut unternahm er große Asien- und Südamerika-Tourneen mit den German All Stars, spielte aber auch Swing. Mangelsdorff ist Gründungsmitglied des Jazz-Ensembles des HR und dort bis heute aktiv. Ihm sind zahlreiche Aufnahmen in Rundfunk und Fernsehen sowie zahlreiche Schallplatten, unter anderem auch mit Lyrik von Heinrich Heine und Texten von Allan Ginsberg, zu verdanken. Mangelsdorff ist Träger des hessischen Jazzpreises, des Schallplattenpreises der Deutschen Phono-Akademie sowie der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt.
„Der mit Preisen hochdekorierte Musiker ... spielt den hinreißend virtuosen Bebop, den seelenvollen Blues, die poetisch erzählte Ballade“ (Düsseldorfer Nachrichten, 2004)
# 00254  
Datum:   Donnerstag 30.11.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2006
# 00255  
Datum:   Donnerstag 14.12.2006 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00256  
Datum:   Donnerstag 21.12.2006 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Bach Band«

Die Bachband feiert 2016 ihr 20-jähriges Bestehen.
Anfangs kurzfristig als Trio gestartet, wurde bald ein Quintett mit zwei zusätzlichen Bläsern daraus.
Die beiden Trierer Jazzurgesteine Daisy Becker und Stefan Reinholz, zuständig für Blech und Reed, stießen zur Rhythmus-Fraktion um Pianist und Bandleader Ralf Bach, dem Kontrabassisten Stefan Zawar-Schlegel und dem Drummer Oliver Rohles hinzu. Olli war 15 Jahre mit dabei, verstarb leider viel zu früh und musste ersetzt werden. Für ihn trommelt nun Michael Schömer.
Das Repertoire der Band hat sich im Laufe der Jahre immer wieder gewandelt und weiterentwickelt, von Bebop- und Hardbop-orientierten Einflüssen hin zu Modern Jazz.
Später wandte man sich verstärkt auch eigenem Material zu, etliche Kompositionen von Ralf Bach und „Daisy“ Becker, die Modern-Jazz orientiert sind, kamen zusätzlich ins Programm.
Diese sogenannten „Eigengewächse“ sind teils Hardbop-, teils modal ausgerichtet. Auch Bezüge zur E-Musik des 20. Jahrhunderts sind vorhanden. Dabei wird die Musik nie beliebig , sondern behält immer Form, Struktur und Melodie, jedoch darf auch „das Chaos mal durch den Flor der Ordnung schimmern“ – (A. Brendel über Musik, frei nach Novalis).
CD: Inquieto (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-06-01)
CD: DigIt (PORTABILE MUSIC TRIER, pmt-13-01)
# 00257  
Datum:   Dienstag 26.12.2006 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Weihnachts-Session (Textorium)  
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands X-Mas«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands X-Mas«

In jedem Jahr treffen sich die Jazz-Musiker aus Trier und Umgebung am zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrer traditionellen Weihnachts-Session.
Üblicherweise werden auch ein paar hübsch verpackte Weihnachtslieder erklingen, mit denen die Jazz-Musiker sich und ihrem Publikum fröhliche Weihnachten wünschen.
Ein kultiger Jahresausklang!
2007
JANUAR 2007
# 00258  
Datum:   Donnerstag 11.01.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00259  
Datum:   Sonntag 14.01.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jazz-Film: Legends Life At Montreux 1997 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
# 00260  
Datum:   Freitag 19.01.2007 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   8. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 € / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/10:   »Absolu formation - jazz & chanson«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Absolu formation - jazz & chanson«
Bandname 2/10:   »ad hoc«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »ad hoc«
Bandname 3/10:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 4/10:   »Ben Heit Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ben Heit Quartett«
Bandname 5/10:   »Die Hirsche«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Die Hirsche«
Bandname 6/10:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 7/10:   »J.A.B. - Just Another Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Soul (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »J.A.B. - Just Another Band«
Bandname 8/10:   »NilsWills«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »NilsWills«
Bandname 9/10:   »Parallaxe«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Parallaxe«
Bandname 10/10:   »Schwickerath & van den Heuvel«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Schwickerath & van den Heuvel«
# 00261  
Datum:   Donnerstag 25.01.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2007
# 00262  
Datum:   Donnerstag 01.02.2007 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei (Austritt 0,00 €–100,00 €)
Bandname:   »Heinrich - Die Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Septett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Heinrich - Die Band«

In acht Takten um die Welt ...
Für acht Takte braucht man bekanntlich sieben Musiker. So ziehen hier also Herr Müller (sax, fl, voc), Herr Klose (b), Herr Zdebel (dr, perc), Herr Thiel ( arr, p, voc), Herr Hartmann (tp,flh, voc), Herr Jünge ( g) und Frau Klinkhammer (cl, voc) durchaus selbst- und nicht taktlos in die weite Welt.
Sie präsentieren eine Musik, deren Stil man nur in Adjektiven wie: sachlich, liebend, ernsthaft, freudvoll, insistierend, zornig, stolz, heiter und vor allem tragikomisch beschreiben kann.
Eine Musik, die sich durch ebenso hemmungslos plakatives wie verborgen subtiles Zitieren aller möglichen Stilepochen darstellt.
# 00263  
Datum:   Samstag 03.02.2007 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sonder-Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Absolu formation - jazz & chanson«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Absolu formation - jazz & chanson«

Der Kontrabass beginnt ... dann die Rythmusgruppe ... eine Akkordeon-Melodie erklingt ... und schließlich die Bläser...
Man spürt nach den ersten Takten, dass einem das Lied bekannt vorkommt, doch man erkennt es vielleicht erst später, wenn der Gesang beginnt, spätestens beim Refrain ... Man staunt über die Frische und Leichtigkeit der neuen Version mancher Stücke wie Et maintenant, Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frauen, Mackie Messer, Amsterdam, Ne me quitte pas, Für eine Nacht voller Seligkeit, Ein Freund, ein guter Freund, La mer, Les feuilles mortes, Sei mal verliebt ...
Auf diesen Rätselweg der Gefühle und Überraschungen lädt uns die 9-köpfige Band ABSOLU formation ein, die uns von Helmut „Daisy“ Becker neu arrangierte Lieder auf Deutsch und Französisch in eigener Jazz-Fashion mit viel Humor und Freude präsentiert.
ABSOLU formation wird vom Jazz-Club Trier unterstützt und im Rahmen von Luxemburg und Großregion, Kulturhauptstadt Europas 2007, unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin realisiert.
# 00264  
Datum:   Donnerstag 08.02.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00265  
Datum:   Sonntag 11.02.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jazz-Film: 40 th Montreux Jazzfestfestival vom 30. Juni bis 15. Juli 2006 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
# 00266  
Datum:   Donnerstag 22.02.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2007
# 00267  
Datum:   Donnerstag 15.03.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00268  
Datum:   Sonntag 18.03.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Jazz-Film: Diana Krall Live in Paris (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   6,00 / 3,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
# 00269  
Datum:   Donnerstag 22.03.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Franz Dannerbauer’s Music Liberation Unit«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Franz Dannerbauer’s Music Liberation Unit«

1980 gründete Franz Dannerbauer die Jazz-Gruppe „Music Liberation Unit“ (MLU).
Schon 1982 wurde ihm die tz-Rose für hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet verliehen.
MLU — dieser Name ist Programm: Befreiung der Musik aus floskelhafter Erstarrung, und Verarbeitung persönlicher Konflikte. Wie Charles Mingus ist Franz Dannerbauer ein Komponist, der vom Bass her seine Band leitet. Alle fünf bisher erschienen Tonträger wurden von Presse und Kritikern hoch bewertet.
„Käme Franz Dannerbauer aus New York und nicht von einem bayerischen Bauernhof, wäre der standhafte Geheimtip wohl längst ein Star.“ („Jazz in Bayern“, 1997, Verlagsgesellschaft Regensburg)
Franz Dannerbauers Kompositionen sind zwischen Bop und Avantgarde angesiedelt und verlassen kompositionstechnisch die Jazzroutine, wobei etwa häufige Tempowechsel und Durchbrechung der Sandwichform typisch sind. Mehrstimmige, sich überlagernde Bläsersätze in den durcharrangierten melodiebetonten Kompositionen sind ein Merkmal.
# 00270  
Datum:   Donnerstag 29.03.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2007
# 00271  
Datum:   Donnerstag 05.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 15. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2007«
# 00272  
Datum:   Freitag 06.04.2007 um 10:00 Uhr – Sonntag 08.04.2007 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   15. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2007/04/06 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   80,00 € (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00273  
Datum:   Freitag 06.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 15. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00274  
Datum:   Samstag 07.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 15. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00275  
Datum:   Sonntag 08.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 15. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   5,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2007«
# 00276  
Datum:   Donnerstag 19.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00277  
Datum:   Donnerstag 26.04.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2007
# 00278  
Datum:   Donnerstag 10.05.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00279  
Datum:   Donnerstag 31.05.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2007
# 00280  
Datum:   Donnerstag 07.06.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Frame In Green Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Frame In Green Bigband«

Die Idee zu Frame in Green folgte im Jahr 1993 dem Wunsch einiger Musiker, ihre Vorstellungen von einer guten Big Band umzusetzen.
Abseits von eingefahrenen Klischees sollte eine Band entstehen, die neben musikalischer Vielseitigkeit auch Platz für einen ganz eigenen Band-Charakter hat.
Unsere Mitglieder kommen aus der ganzen Region Trier – von der Wittlicher Senke über die Eifel, den Hochwald bis an Mosel und Saar.
Auch die musikalische Herkunft der Frame in Green-Musiker ist sehr vielseitig. Hier treffen sich Musiker aus den Bereichen Jazz und Blasmusik, Swing und Rock, Blues und Funk, jugendliches Talent und ergraute Erfahrung.
Die musikalische und die menschliche Chemie machen Frame in Green aus. Sie bedingen Vielseitigkeit, Inspiration, „Groove“ und gute Laune – und das bei Band und Publikum.
Programm und Sound von Frame in Green werden maßgeblich von Dirigentin Pia Langer, Leiterin der Städtischen Musikschule Trier, geprägt.
Mit Spaß und Initiative hat sie im Team mit den Musikerinnen und Musikern ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm quer durch die Musik der letzten 60 Jahre auf die Beine gestellt.
Frame in Green präsentiert Soul, Funk, Rock & Pop – darunter Big Band-Klassiker von Earth, Wind & Fire, Tower of Power, den Blues Brothers oder Phil Collins.
# 00281  
Datum:   Donnerstag 14.06.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00282  
Datum:   Donnerstag 21.06.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Groove Improve«

Groove Improve besteht seit 1999. Die Musik des Duos bewegt sich zwischen Jazz, Blues, Folk, Latin und Pop, eine Mischung, die im wahrsten Sinne des Wortes bei den Zuhörern „ankommt“.
So wundert es auch nicht, daß die beiden beim jährlichen Jazzgipfel des Jazz-Clubs Trier regelmäßig zu den „Abräumern“ gehören.
Johnny Weber, klassisch ausgebildeter Konzertgitarrist, besticht durch seine virtuose Technik und einem ausgeprägten Gefühl für Melodien. Stephan Völpel, Autodidakt mit Wurzeln im Rock und Blues, sorgt mit seinem speziellen Flatpicking-Stil für einen treibenden Groove und greift bei einigen Latin-Songs auch gerne mal zum Percussion-Instrumentarium.
Nicht zuletzt Dank der unterschiedlichen musikalischen Backgrounds verschmelzen sie Groove, Melodie und Improvisation zu einem eigenständigen, homogenen und trotz Spannung immer wohlklingenden Sound. Keine Überraschung: Ihre erste, 2004 erschienene CD ist bereits vergriffen.
CD: Live (2004)
# 00283  
Datum:   Donnerstag 28.06.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JULI 2007
# 00284  
Datum:   Sonntag 01.07.2007 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sommerfest der JaRo (Jazz & Rock School Trier) (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz und Rock School Trier alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Sommerfest-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Sommerfest-Bands«

Die Jazz & Rock School Trier (JARO) feiert das Ende des Schuljahres mit dem Jazz & Rock Fest.
Ab ca. 11:00 Uhr präsentieren sich die über 30 Bands und Ensembles der Schule in lockerer Atmosphäre auf dem TUFA Vorplatz, ein absolutes Mammut-Programm bis ca. 19.00 Uhr, auf das Schüler und Lehrer zu Recht stolz sein dürfen.
Beim Fest haben alle Formationen der JARO Gelegenheit, vor einem größeren Publikum zu spielen. Die musikalische Palette reicht von Pop, Rock bis zu modernem Jazz. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und zwischendurch Informationen zu dem Konzept des erfolgreichen Musikschulprojektes in Trier.
Bei schlechtem Wetter im großen Saal der TUFA.
AUGUST 2007
# 00285  
Datum:   Donnerstag 30.08.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2007
# 00286  
Datum:   Donnerstag 06.09.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00287  
Datum:   Donnerstag 13.09.2007 um 21:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   18,00 / 14,00 / 7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Wolfgang Dauner Solo«
Bandinfo:   Bandgröße: Solo · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Wolfgang Dauner Solo«

„An ein harmonisches Konzept, aber nicht an eine bestimmte rhythmische Abfolge von Tönen gebunden zu sein, erfordert im Jazz eine ganz andere Art von Kreativität, ...
... die nicht unbedingt jeden Tag optimal abrufbar ist. Das ist nun mal der wesentliche Unterschied zwischen notierter und improvisierter Musik.“ (W. Dauner im Gespräch mit Bruno Paulot)
Ob als Solo-Pianist, wie wir ihn in diesem Konzert erleben, im Duo mit Mariano oder Mangelsdorff, in Gruppenbesetzung mit Ilg, Lauer und Haffner, im United Jazz+Rock Ensemble – immer bewegt sich Dauner zwischen Jazz und Klassik.
Dauner darf man ohne Übertreibung als deutsche Jazzlegende bezeichnen. Kein Jazzlexikon, das ihn nicht ausführlich vorstellt, auch international.
Wolfgang Dauner (geb. 1935) wuchs bei seiner Tante auf, bei der er mit fünf Klavierunterricht bekam. Nach einer Schlosserlehre studierte er ab 1958 Trompete und Komposition an der Musikhochschule Stuttgart. Als Jazzmusiker und Pianist war er weitgehend Autodidakt. Ab Mitte der 1960er Jahre gab es Plattenaufnahmen für MPS (Musikproduktion Schwarzwald), später ist er Mitbegründer der „Mood Records“.
Unter den Aktivitäten Dauners als Komponist, Instrumentalist und Leader sind folgende Beispiele hervorzuheben: Kinder- TV-Serie „Glotzmusik“ (1974), Gründung des United Jazz+Rock Ensemble (1975), gleichzeitig Start von Mood Records „Live im Schützenhaus (1977)“, „The Break Even Point“ (1977), „Teamwork“ (1978), „Changes“ (1979 mit dem Großen deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet), German All Stars (1989) … bis Solo Piano II (1995)
Das Programm „Solo Piano II“ wurde bei Mood Records als CD veröffentlicht und von ‚Stereoplay’ als einzige deutsche Jazzproduktion des Jahres in die Bestenliste aufgenommen. Dauners Aufsehen erregende Ravelbearbeitungen wurden auch in einer Gruppenbesetzung mit Albert Mangelsdorff, Dieter Ilg, Christof Lauer, Wolfgang Haffner vom Deutschen Fernsehen produziert.
Freuen wir uns auf ein herausragendes Konzert!
# 00288  
Datum:   Donnerstag 27.09.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
OKTOBER 2007
# 00289  
Datum:   Donnerstag 04.10.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00290  
Datum:   Donnerstag 18.10.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/2:   »Ben Heit Quartett«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ben Heit Quartett«
Bandname 2/2:   »Busted Up«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Soul (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Busted Up«
# 00291  
Datum:   Donnerstag 25.10.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
NOVEMBER 2007
# 00292  
Datum:   Mittwoch 14.11.2007 um 19:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Mitgliederversammlung 2007 (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
# 00293  
Datum:   Donnerstag 15.11.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00294  
Datum:   Donnerstag 22.11.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   18,00 / 14,00 / 7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Janne Ersson Tribute Monster Big Band«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Janne Ersson Tribute Monster Big Band«

Buddy Rich starb vor 20 Jahren im Jahr 1987. Er begann seine Karriere als Kinderstar im Alter von vier Jahren und entwickelte sich zu einem der besten und technisch versiertesten Jazz-Schlagzeuger der Welt.
Der Schwede Janne Ersson dagegen war schon 20, als er 1966 zum ersten Mal Buddy Rich hörte. Er fing an, wie besessen zu üben, und während er in unzähligen Bands spielte, träumte er den Traum, in gleicher Weise wie Buddy Rich als Solist vor der eigenen Bigband zu sitzen und seine Musiker zum Äußersten zu treiben.
Janne Ersson: „Die Idee, eine solche Bigband zu gründen, kam mir 1966, als ich das erste Mal Buddy Rich in London hörte. Ich war total platt, als ich vor dieser Band saß und ihn spielen hörte, wie niemals jemanden zuvor. 30 Jahre später, 1997, entschloss ich mich, meine eigene Bigband zu gründen und Buddys Musik zu spielen – die mir mehr denn je enorm kraftvoll erschien und wie eine einzigartige Mischung aus Bigband-Jazz und Rock ’n’ Roll. Buddy Rich war immer mein Lieblings-Schlagzeuger, seit er in den 1970ern erstmals in Schweden aufgetreten ist, und es war diese Musik, die ich spielen wollte: schnelle Tempi, voller Kraft und mit unglaublichem musikalischen Anspruch.“
Wenn eine Bigband den Anspruch eines Buddy Rich Tributes erfüllen kann, dann diese. Ersson selbst ist die treibende Kraft der Band. Sein Schlagzeugspiel ist phänomenal und absolute Weltklasse. Seine Musiker gehören zur skandinavischen Spitze; selbst bei höchsten Tempi spielt die Band perfekten Groove, perfekte Kicks. Das Ganze wird gewürzt durch spektakuläre Solobeiträge der hervorragenden Musiker. Diese Klasse führte die Big Band auf Tourneen um die ganze Welt. Als besonderes Highlight wird die Band ergänzt durch den charismatischen Sänger Hayati Kafe.
# 00295  
Datum:   Donnerstag 29.11.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
DEZEMBER 2007
# 00296  
Datum:   Samstag 08.12.2007 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Sonder-Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt:   18,00 / 14,00 / 7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Absolu formation - jazz & chanson«
Bandinfo:   Bandgröße: Nonett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: voc-zentriert (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Absolu formation - jazz & chanson«

Der Kontrabass beginnt ... dann die Rythmusgruppe ... eine Akkordeon-Melodie erklingt ... und schließlich die Bläser...
Man spürt nach den ersten Takten, dass einem das Lied bekannt vorkommt, doch man erkennt es vielleicht erst später, wenn der Gesang beginnt, spätestens beim Refrain ... Man staunt über die Frische und Leichtigkeit der neuen Version mancher Stücke wie Et maintenant, Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frauen, Mackie Messer, Amsterdam, Ne me quitte pas, Für eine Nacht voller Seligkeit, Ein Freund, ein guter Freund, La mer, Les feuilles mortes, Sei mal verliebt ...
Auf diesen Rätselweg der Gefühle und Überraschungen lädt uns die 9-köpfige Band ABSOLU formation ein, die uns von Helmut „Daisy“ Becker neu arrangierte Lieder auf Deutsch und Französisch in eigener Jazz-Fashion mit viel Humor und Freude präsentiert.
ABSOLU formation wird vom Jazz-Club Trier unterstützt und im Rahmen von Luxemburg und Großregion, Kulturhauptstadt Europas 2007, unter der Schirmherrschaft Ihrer Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin realisiert.
# 00297  
Datum:   Donnerstag 13.12.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00298  
Datum:   Donnerstag 20.12.2007 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Rhythm & Swing BigBand e.V.«
Bandinfo:   Bandgröße: 21 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Rhythm & Swing BigBand e.V.«

Der „Rhythm & Swing BigBand Trier e.V.“ besteht aus ca. 20 Musikerinnen und Musikern aus dem Bereich Trier–Luxemburg.
Sie hat sich mittlerweile einen festen Platz in der regionalen Musikszene erarbeitet, nicht zuletzt durch gemeinsame Auftritte mit Größen des europäischen Jazz wie Ack van Rooyen (NL), Lasse Lindgren (SE) oder Birgitte Laugesen (DK).
Die klassische Bigband-Besetzung (4 Posaunen, 4 Trompeten, 5 Saxophone, Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug - zuweilen garniert mit „Exoten“ wie Tuba oder Akkordeon) mit ihrem typischen vollen, satten Sound wird ergänzt durch eine Sängerin und einen Sänger.
Das Repertoire der Band umfasst neben den „Must-Haves“ - also den Klassikern der Swing-Ära - auch moderne Titel aus den Bereichen Jazz und Latin sowie einige Kompositionen und Arrangements des langjährigen Band-Chefs Nils Thoma, teilweise zu finden auf den CDs (s.u.).

CDs:
• „1“ (199x)
• „2“ (2001)
• „Gnome“ (PORTABILE MUSIC TRIER, 2010, pmt-10-01)
2008
JANUAR 2008
# 00299  
Datum:   Freitag 11.01.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Deutsch-Polnische Gesellschaft Trier e.V.
Eintritt:   10,00 € / 8,00 / 4,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Snub Cube«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: international (aber nicht Luxemburg/Umgebung) · Stil: Modern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Snub Cube«

Snub Cube steht für die unorthodoxe Kommunikation zwischen dem Pianisten Nikola Kolodziejczyk und dem Vibraphonisten Bartek Pieszka.
Sie bewegen sich im aufregenden musikalischen Raum zwischen der kühlen skandinavischen Grenze und warmen, herzlichen polnischen Traditionen und beziehen Bach, Corea, Metheny und Mehldau in ihre Ausflüge mit ein. Ihr Spiel kann man als Wettstreit zweier starker musikalischer Persönlichkeiten auffassen:
Nikola Koodziejczyk - Komponist und Pianist, 1986 in Krakau (Kraków) geboren, machte beim Jazz-Festival von Montreux als einer von 15 Wettbewerbern als Solo-Pianist auf sich aufmerksam. Er gewann mehrere Preise in Polen, ist Gewinner der Berklee World Scholarship Tour und schrieb die Musik zu mehreren europäischen Kurzfilmen.
Bartek Pieszka - Komponist und Vibraphonist, 1985 in Gleiwitz (Gliwice) geboren, kann ebenfalls einige musikalische Trophäen aufweisen, die ihn als energiesprühenden, sehr flüssig spielenden Musiker ehren. Er arbeitete u.a. mit Jazzmusikern wie Jerzy Milian und Nippy Noya.
Dieses Konzert veranstaltet der Jazz-Club Trier in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft.
# 00300  
Datum:   Donnerstag 17.01.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00301  
Datum:   Donnerstag 24.01.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
FEBRUAR 2008
# 00302  
Datum:   Donnerstag 14.02.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00303  
Datum:   Freitag 22.02.2008 um 20:00 Uhr  
Reihe/Typ:   9. Trierer Jazzgipfel (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   8,00 € / 6,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname 1/7:   »ad hoc«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »ad hoc«
Bandname 2/7:   »Bach Band«
Bandinfo:   Bandgröße: Quintett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Bach Band«
Bandname 3/7:   »Groove Improve«
Bandinfo:   Bandgröße: Duo · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: instrumental (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Groove Improve«
Bandname 4/7:   »Jamband der JaRo 2008«
Bandinfo:   Bandgröße: Sextett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Jamband der JaRo 2008«
Bandname 5/7:   »Jaro-Dozentenband 2008«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Jaro-Dozentenband 2008«
Bandname 6/7:   »Kind of Jazz«
Bandinfo:   Bandgröße: Quartett · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Kind of Jazz«
Bandname 7/7:   »Ralph Brauner Solo«
Bandinfo:   Bandgröße: 27 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Blues (Mehr Info zur Band Klick aufs Bild):
    »Ralph Brauner Solo«
# 00304  
Datum:   Donnerstag 28.02.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MÄRZ 2008
# 00305  
Datum:   Donnerstag 06.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00306  
Datum:   Donnerstag 20.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Dozentenkonzert zum 16. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   10,00 / 8,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Dozentenband Osterworkshop 2008«
# 00307  
Datum:   Freitag 21.03.2008 um 10:00 Uhr – Sonntag 23.03.2008 um 17:00 Uhr  
Reihe/Typ:   16. Osterworkshop Regional (Tufa): Kurs-Nr. 2008/03/21 Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Alle Säle, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Gebühr:   85,00 € / 115,00 € Mitglieder / Nichtmitglieder (für den Kurs sowie Dozenten- und Teilnehmerkonzert)
    »Osterworkshop Regional«
# 00308  
Datum:   Freitag 21.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session I am 16. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00309  
Datum:   Samstag 22.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmer-Session II am 16. OWS Regional (Tufa)  
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
    »Teilnehmer-Sessionbands Osterworkshop«
# 00310  
Datum:   Sonntag 23.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Teilnehmerkonzert zum 16. OWS Regional (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
    »Teilnehmerbands Osterworkshop 2008«
# 00311  
Datum:   Donnerstag 27.03.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
APRIL 2008
# 00312  
Datum:   Donnerstag 10.04.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00313  
Datum:   Donnerstag 17.04.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Zusammenarbeit mit Jazzclub Eurocore und Tuchfabrik Trier) (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Tuchfabrik (TUFA) e.V. Jazzclub EuroCore Saar-Lor-Lux-Trier Musik eV.
Eintritt:   18,00 / 12,00 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Julia Hülsmann Trio feat. Daniel Mattar«
Bandinfo:   Bandgröße: Trio · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Vorwiegend Kompositionen von Bandmitgliedern (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Julia Hülsmann Trio feat. Daniel Mattar«

Dieses Konzert ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Jazz-Club Trier, des Jazzclub Eurocore und der Tuchfabrik Trier!
Die intensive Zusammenarbeit mit ihren Trio-Weggefährten Marc Muellbauer (b) und Heinrich Köbberling (dr) ist eine von Hülsmanns wichtigsten musikalischen Konstanten.
Julia Hülsmann wurde 1968 in Bonn geboren, studierte mit 11 Jahren klassisches Piano, gründete mit 16 ihre erste Jazzformation und zog 1991 nach Berlin. - Dort studierte sie an der Hochschule der Künste bei Walter Norris, Aki Takase, Sigi Busch, Dave Friedman und Jerry Granelli und traf bei Workshops mit international renommierten Musikern zusammen, wie z.B. Bill Dobbins, Matthias Rüegg, John Taylor, Anthony Cox, Jane Ira Bloom u.a. 1992 wurde Sie in die Konzerbesetzung des Bundesjugendjazzorchesters unter der Leitung von Peter Herbolzheimer aufgenommen.
Seit 1997 arbeitet Julia Hülsmann mit ihrem eigenen Trio zusammen und spielte zahlreiche Konzerte und Festivals in ganz Deutschland.
Als Stipendiatin des Berliner Senats hatte sie in New York nicht nur Unterricht bei Richie Beirach, Gil Goldstein und Jane Ira Bloom sondern lernte auch Rebekka Baken kennen, mit der sich eine fruchtbare Zusammenarbeit entwickelte. Im Januar 2003 veröffentlichte sie beim renommierten Münchner Label ACT die CD: Julia Hülsmann Trio with Rebekka Bakken, „Scattering Poems“ - für die sie den „German Jazz Award“ erhielt.
Hinzu kam dann die Kooperation mit Roger Cicero. Als er zum ersten Mal ihre Dickinson-Bearbeitungen hörte, war ihm klar, dass er die Zusammenarbeit mit dieser außergewöhnlichen Musikerin suchen würde. Zehn Gedichte aus dem enorm umfangreichen Dickinson-Nachlass hat Hülsmann dann für die CD „Good Morning Midnight“ bei ACT ausgewählt und vertont. Seit 2001 ist Julia Hülsmann Lehrbeauftragte für Klavier an der Hochschule der Künste in Berlin und seit 2003 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover für Komposition.
Mit Daniel Mattar arbeitet nun ein Jazz- und Tangosänger mit dem Trio zusammen, der bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Produktionen mitgewirkt hat, u.a. bei Shooting Star Lisa Bassenge. Er ist Träger des Jazzpreises NRW der Stadt Leverkusen, hat mit seiner Band Mosaiq den Berliner Studiowettbewerb gewonnen und sang mit Bobby McFerrin im Tempodrom in Berlin.
Daniel Mattar ist Dozent für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock, der Hanns-Eisler-Hochschule in Berlin und unterrichtet bei Workshops in ganz Deutschland. Die Presse schreibt: „Stimmwunder und magische Momente… eine unglaubliche Beweglichkeit, die an Stars wie Al Jarreau und Bobby McFerrin erinnert. Mattar ist gleichzeitig Frontman, lässt mit tiefer Stimme einen E-Bass erklingen, spielt mit Freude Vocal-Percussion und wechselt blitzschnell Seiten und Rollen.
CD: Julia Hülsmann Trio with Anna Lauvergnac: Come Closer, Celebrating Randy Newman
# 00314  
Datum:   Donnerstag 24.04.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
MAI 2008
# 00315  
Datum:   Donnerstag 08.05.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00316  
Datum:   Donnerstag 22.05.2008 um 11:00 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert zum Fronleichnamsfrühschoppen (Textorium) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Textorium, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   7,00 / 7,00 / 3.50 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühr) ⇒ Karten-Vorverkauf (VVK): Karten-Vorverkauf Jazz-Club Trier e.V.
Bandname:   »Tune Up Bigband«
Bandinfo:   Bandgröße: 229 · Herkunft: Deutschland (aber nicht Trier/Umgebung) · Stil: Bigband (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Tune Up Bigband«

Tune up steht für Bigbandmusik vom Feinsten.
Unter der musikalischen Leitung von Daniel Follmann spielen wir ein Repertoire beginnend mit klassischen Bigbandsongs der Swingära über typische Rat Pack Songs der 1960er bis hin zu modernen Bigband-Arrangements wie Latin Jazz, Modern Blues und auch Funk. Die Band besteht aus 20 Musikern.
Aufgeführt werden Originalarrangements von Maynard Ferguson, der Jazzlegende Sammy Nestico, Glenn Miller, Phil Collins Bigband etc. Und, darauf sind wir besonders stolz, Arrangements unseres Bandleaders Daniel Follmann.
# 00317  
Datum:   Donnerstag 29.05.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
JUNI 2008
# 00318  
Datum:   Donnerstag 12.06.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00319  
Datum:   Donnerstag 26.06.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzertsession (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Sessionbands«
Bandinfo:   Bandgröße: 25 · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Sessionbands«

Auf den Jam Sessions ist jeder willkommen, der
a. ein Instrument halten und/oder singen kann, der
b. Jazz mag und der
c. gerne das Improvisieren lernen möchte,
d. und zwar nicht nur zu seiner Lieblings-Play-Along, sondern mit Gleichgesinnte
Im Miss Marple’s stehen ein E-Piano, ein Drum-Set, Mikros sowie Gitarren- und Bass-Amp bereit – unnötige Equipment-Schlepperei ist also nicht nötig.
Wer zur Session kommt und sein(e) Lieblingsstücke(e) in Form von Noten mitbringt, kann sicher sein, dass er Mit-Musiker findet, die es für ihn/sie auch spielen (daran denken, dass es transponierende Instrumente gibt, also am besten die gewünschte Nummer in C-, Bb- und Eb-Transposition mitbringen!). Ansonsten sollte man sowieso immer ein Real Book in der Tasche haben.
Es ist dem Club wichtig zu erwähnen, dass die Sessions nicht der Selbstdarstellung einzelner dienen oder gar Konzertcharakter haben sollen, sondern ein Forum sind, das wir allen Jazzmusikern bereit stellen, um in relaxter Atmosphäre das zu tun, was wir alle am liebsten tun: nämlich Jazzmusik zu spielen (lernen) …
SEPTEMBER 2008
# 00320  
Datum:   Sonntag 07.09.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Dozentenkonzert der Jazz & Rock School Trier – Pop & Rock«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Dozentenkonzert der Jazz & Rock School Trier – Pop & Rock«

Die Jazz & Rock School Trier geht auf eine Initiative des Jazz-Club Trier zurück.
Zusammen mit der Musikschule der Stadt Trier wird sie im Moment noch als Projekt geführt. In naher Zukunft wird sie unter Beibehaltung ihres Namens als „Abteilung für Popularmusik“ in die Musikschule der Stadt Trier integriert sein. Zu Beginn ihres nun siebenjährigen Bestehens präsentiert sich die J&R School mit einem großen Dozenten-Feature an zwei Abenden.
Das Kollegium der „JARO“ ist nicht nur pädagogisch aktiv, sondern auch fester Bestandteil von Triers aktiver Musikszene. Die erfahrenen Musiker kommen aus den unterschiedlichsten stilistischen Richtungen und decken den gesamten Bereich von Pop, Rock bis Jazz ab, was sie in gleich zwei Demonstrations-konzerten an verschiedenen Terminen unter Beweis stellen.
Dazu gesellt sich die ein oder andere Schüler-Band der Jazz & Rock School, Beleg dafür, dass auch die pädagogische Arbeit Früchte trägt. Drüber hinaus wird der Abend dafür genutzt, anhand einiger Demo-Beiträge zu zeigen, wie moderne Musik aufgebaut ist, wie sich die Aufgaben auf die einzelnen Instrumente verteilen. Dabei spielt auch das Erlernen der Improvisation eine wichtige Rolle.
Die Jazz & Rock School wendet sich an Kinder und Jugendliche (ab ca. 6) wie auch an Erwachsene (bis ca. 70). Sie bietet sowohl Grundausbildung als auch Unterricht für Fortgeschrittene. Das Besondere der Schule besteht in der „Band-Garantie“. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mit anderen zusammen in einer Band oder Ensemble zu musizieren.
# 00321  
Datum:   Donnerstag 11.09.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Jaro-Feature (Tufa)  
Ort:   Tufa - Kleiner Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. Jazz und Rock School Trier
Eintritt:   frei
Bandname:   »Jaro-Bands«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)
    »Jaro-Bands«

Diese Jam-Session ist den MusikerInnen der Jazz & Rock School Trier vorbehalten.
Sie findet regelmäßig – idR. am zweiten Donnerstag des Monats – statt.
# 00322  
Datum:   Donnerstag 18.09.2008 um 20:30 Uhr  
Reihe/Typ:   Konzert (Tufa) Diese Veranstaltung halten wir für ein Highlight!
Ort:   Tufa - Großer Saal, Trier [ www ]
Organisator:   Jazz-Club Trier e.V. alleine
Eintritt:   frei
Bandname:   »Dozentenkonzert der Jazz & Rock School Trier – Jazz«
Bandinfo:   Bandgröße: (Bigband) · Herkunft: (Trier/Umgebung) · Stil: Standards (Mehr Info zur Band ⇒ Klick aufs Bild)